„Bleib sauber!“ – Aktionstag gegen Graffiti

340 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Aktionstag gegen Graffiti.

Mit einem Aktionstag  an der Erich-Weinert-Schule starten die  Polizeiinspektion Schwerin und die Landeshauptstadt am 26. Mai eine vom Schweriner Präventionsrat in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring ins Leben gerufene „Bleib sauber!“-Kampagne. „Wir wollen damit einerseits Kinder und Jugendliche motivieren, ihre Umwelt sauber zu halten und andererseits ein Klima der Aufmerksamkeit schaffen, in dem mutwillige Verschmutzungen und Vandalismus nicht durch Wegsehen oder Gleichgültigkeit toleriert werden“, umreißt die Vorsitzende des kommunalen Präventionsrates, Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, das Ziel der Kampagne. „Oft ist Jugendlichen gar nicht klar, dass illegale Graffitis keineswegs ein Kavaliersdelikt sind“, betont der Chef der Schweriner Polizeiinspektion Wilfried Kapischke. „Eine Minute sprayen verursacht sehr schnell einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Die hieraus resultierenden zivilrechtlichen Ansprüche behalten 30 Jahre Gültigkeit.“

Am 26. Mai werden sich insgesamt 340 Schülerinnen und Schüler sowie 30 Lehrerinnen und Lehrer der Erich-Weinert-Schule in der Zeit von 8 bis 12 Uhr mit verschiedenen Aspekten des Themas Graffiti beschäftigen. Dazu werden Schülergruppen mit den Partnern der Aktion  an verschiedenen Orten der Stadt unterwegs sein. Ganz bewusst setzt der Aktionstag schon bei Fünftklässlern an:  „In diesem Alter entwickeln Kinder ein starkes Unrechtsbewusstsein“, meint die Präventionsbeamtin der Schweriner Polizei Heidi Schwarz. So  wird  die Bundespolizei die Schüler der 5. Klassen über Schäden an Bahnhöfen und Zügen und der Schweriner Nahverkehr im Betriebsbahnhof an der Ludwigsluster Chaussee über die Beschädigung von Straßenbahnen, Bussen und  Wartehäuschen informieren, bei der Schweriner Wohnungsgenossenschaft und dem Zentralen Gebäudemanagement  geht es um Graffitis an Haus- und Flurwänden.

Die Schüler der 6. Klassen werden mit dem Team des Vandamobils der Evangelischen Jugend  Sachbeschädigungen an der eigenen Schule unter die Lupe nehmen und Ideen für Plakate zum Thema „Bleib sauber!“ entwickeln. Die 7. Klassen befragen Schwerinerinnen und Schweriner zum Thema Graffiti in der Stadt. Die Achtklässler lernen  in Gesprächrunden mit der Jugendgerichtshilfe, einem Jugendstaatsanwalt und -richter die juristischen Konsequenzen illegaler Schmierereien kennen. Neuntklässler werden Tatorte in der Stadt dokumentieren und Zehnklässler illegale Graffitis an ausgewählten Flächen beseitigen.

Der Aktionstag endet mit cooler Musik, Kuchen und lockeren Gesprächen auf dem Schulhof.

Michaela Christen

Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ein Blick auf Schwerin (Wandkalender 2023 DIN A4 quer)
Preis: € 21,99 Mehr Info: weltbild.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top