Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Danz up de Deel mit „Malbrook“

Mueß: Traditionelle und mitreißende Tänze auf Hufe V

Malbrook – mehrfach preisgekrönte norddeutsche Folkband (v.l.n.r. Vivien Zeller, Ernst Poets, Ralf Gehler, Wolfgang Meyering). © Jan Wendland

Malbrook – mehrfach preisgekrönte norddeutsche Folkband (v.l.n.r. Vivien Zeller, Ernst Poets, Ralf Gehler, Wolfgang Meyering). © Jan Wendland

Der Tanzboden auf der Diele des alten Bauernkatens ist frisch ausgelegt, die Schuhe sind gewetzt, die Wangen gerötet. Kurzes Luftholen. Musik spielt auf. Der Tanz beginnt: Quadrille, Walzer, Gassen- und Kreistänze, Polka, Mazurka oder auch mal was Schottisches. Linke Hüfte, rechtes Bein, große Drehung, kleine Schritte, rhythmisch in die Hände klatschen, und weiter tanzen, rückwärts, vorwärts aufeinander zu und dann seitwärts im Kreis, eine Gasse bilden, durch die Paar für Paar über die Tenne ins freie jagt…

„Wer zum ersten Mal kommt, muss keine Angst haben“, sagt Ralf Gehler, vom Zentrum für Traditionelle Musik, „die Tänze sind nicht kompliziert und werden kurz vorher erklärt. Wer nicht gleich mitkommt, wird einfach in die Mitte genommen. Von da an sehen wir Musiker von der Bühne aus nur noch in glückliche Gesichter.“ Am Freitag, den 23. September ist es wieder soweit. Tanzbegeisterte, Fans der Traditionellen Musik und diejenigen, die nun wieder ein Jahr lang auf das nächste Windros-Festival warten müssen, kommen ab 20 Uhr auf der Diele der Hufe V des Mueßer Freilichtmuseums voll auf ihre Kosten.

Die Musiker der Gruppe „Malbrook“ spielen alte Instrumente wie Dudelsack, Schlüsselfidel, Mandola, Maultrommel oder Drehleier. Damit spannen sie den Bogen von archaischen und traditionellen bis hin zu moderneren Klängen und Rhythmen. Für die meisten Menschen klingt diese Musik vertraut, da schon unsere Vorfahren diese Lieder sangen oder danach tanzten. In den Tanzpausen können die Tanzwütigen kalte Getränke, leckere Snacks und frisch zubereitete Häppchen zu sich nehmen, denn es geht wie immer heiß her „up de Deel“. Und schon nach kurzer Pause geht’s weiter: die Dielen biegen sich und die Herzen schlagen vor Freude im Rhythmus.

 

Malbrook-Besetzung:

ErnstPoets: Concertina, Keyboard, Vocal
Ralf Gehler: Bagpipes, Banjo, Jaw Harp, Whistle
Wolfgang Meyering: Vocal, Guitar, Mandolin, Whistles, Flutes und Percussion
Vivien Zeller: Geige

 

Fred-Ingo Pahl

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]