Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Der Fünf-Seen-Lauf hat Jubiläum

Informationen zum 25. Fünf-Seen-Lauf am Sonnabend, dem 4. Juli
Fast 5000 Meldungen sind bis zum Meldeschluss im Meldebüro des Fünf-Seen-Laufs eingegangen. Seit Ende Januar bereits ist die 10-km-Strecke ausverkauft. Der Ansturm auf die heiß begehrten Startnummern setzte bereits in der Silvesternacht unmittelbar zum Jahreswechsel ein. Auch für den 15-km-Kurs ist das Limit erreicht. Möglichkeiten gibt es nur noch für die 30 km, die gewandert oder gelaufen werden können. Das Meldebüro hat zwar inzwischen geschlossen, aber am Freitag, dem 3. Juli kann für den langen Kanten noch nachgemeldet werden ab 15.00 Uhr im Festzelt des Zielgebietes am Lankower See Nordufer. Hier kann auch noch eine Möglichkeit bestehen, eine eventuell zurückgegebene Startnummer für die kürzeren Strecken zu ergattern, wie die Erfahrungen aus den letzten Jahren beweisen. Am Starttag selbst aber geht mit Meldungen nichts mehr, da wird nur noch gelaufen.

Jubiläumsfilm im Festzelt
Schüler des Sportgymnasiums haben zum 25. Jubiläum des Fünf-Seen-Laufs über zwei Jahre den Fünf-Seen-Lauf mit der Kamera begleitet und aus dem Filmmaterial einen 20-minütigen Film gedreht. Er wird am Freitag Nachmittag im Festzelt gezeigt.

Streckenveränderung
Einmalig ist in diesem Jahr ein Ehrenstart. Nach der Lauferöffnung um 9.45 Uhr an der Staatskanzlei starten die drei Lauffelder ab 10.00 Uhr zu einer Warmlaufphase zum BUGA – Eingang Marstallwiese und von dort über den BUGA – Steg zum BUGA – Ausgang Paulshöher Weg, wo der scharfe Start für die einzelnen Lauffelder erfolgt (10.15 Uhr: 10 km, 10.25 Uhr: 30 km, 10.40 Uhr: 15 km). Um Unfälle zu vermeiden, muss der Treppenbereich des BUGA – Stegs gegangen werden. Die 30-km-Wanderer starten um 8.00 Uhr an der Staatskanzlei.

Bus und Straßenbahn
Bus und Bahnen des Schweriner Nahverkehrs können von den Teilnehmern am Sonnabend, dem 4. Juli in der Zeit von 8.00 bis 10.00 Uhr gegen Vorlage der Startnummer oder der Meldebestätigung wieder kostenlos benutzt werden.

Eingeschränkter Straßenverkehr zum Fünf-Seen-Lauf
Das große Echo, das der Fünf-Seen-Lauf bundesweit findet, ist für das Image Schwerins als Sportstadt erfreulich, bringt aber natürlich wie in den Vorjahren auch einige Einschränkungen im Straßenverkehr mit sich. Am Sonnabend Vormittag kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf einigen Straßen der Landeshauptstadt. Bedingt durch den diesjährigen Start vor der Staatskanzlei wird die Straße am Alten Garten und in die Werderstraße bis Marstall ab 10.00 Uhr für wenige Minuten gesperrt. Zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommt es in der Lennéstraße zwischen 10.15 Uhr und 10.30, wenn das 10-km-Feld unterwegs ist von der Schloßgartenallee zur Ostorfer Brücke. Von 10.30 bis 11.00 ist in der Lennéstraße zwischen Schlossgartenallee und Schleifmühle Uhr noch einmal Vorsicht geboten, wenn die 30- und die 15-km-Läufer diesen Bereich passieren. Von 10.15 Uhr bis etwa 13.30 Uhr ist  vor allem auf der Ostorfer Brücke, in der Rogahner Straße in Höhe Breite Straße und  Vor dem Wittenburger Tor in Höhe Denkmalpflege mit teilweise längeren Staus zu rechnen, wenn die jeweiligen Hauptfelder der drei Strecken die Straßen queren. Empfohlen wird die Benutzung der Umgehungsstraße bis Gadebuscher Straße bzw. in umgekehrter Richtung bis Crivitzer Chaussee.

In der Hamburger Allee in Höhe Cottbuser Straße und in der Plater Chaussee in Höhe Waldgrenze Consrade queren lediglich die 30-km-Läufer die Straßen, so dass hier der Straßenverkehr nur gering und kurzzeitig behindert wird. Alle Querungen werden von der Verkehrspolizei geregelt. Die Geschwindigkeit wird in diesen Bereichen auf 30 km/h beschränkt. Das Org.-Büro Fünf-Seen-Lauf bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese  Verkehrseinschränkungen, die trotz weitestgehender Nutzung von Brücken im Streckenlauf erforderlich sind.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]