Erste Schwalben kehren aus Afrika zurück

NABU ruft zur Hilfe für die Sommerboten auf!

Schwerin. Dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, ist gerade bei den frostigen Temperaturen in diesem Frühjahr leicht nachzuvollziehen. Dennoch kehren derzeit die ersten Schwalben aus ihren afrikanischen Winterquartieren zurück und künden von wärmeren Zeiten. Diese brauchen sie nämlich, um ihre Jungen erfolgreich aufziehen zu können. So weit ist es allerdings im Moment noch nicht. Nach ihrer Rückkehr müssen sich die Schwalben erstmal nach geeigneten Brutplätzen umsehen. Und dies wird immer schwieriger.

Was viele Menschen nicht wissen: Es gibt hier zu Lande drei Schwalbenarten, die sich durch ihr Aussehen und ihre Lebensweise unterscheiden. Während die Uferschwalbe ihre Höhle in sandige Steilufer gräbt, suchen unsere Rauch- und Mehlschwalben als typische Kulturfolger die Nähe des Menschen bzw. seiner Gebäude. So bauen die Rauchschwalben, erkennbar an der rostbraunen Brust, ihre kunstvollen, napfförmigen Nester in Gebäuden. Dies ist meist in Viehställen möglich, aber auch Windfänge oder Carports werden genutzt. Die von unten ganz weiße Mehlschwalbe hingegen klebt ihre Nester aus lehmiger Erde außen an Gebäude, gern unter die Dachvorsprünge.

Galten die Schwalben früher nicht nur als Sommer-, sondern auch als Glücksboten und willkommene Insektenfresser, so sind sie heute oft keine gern gesehenen Gäste mehr. „Schwalben haben es heute nicht leicht“, erläutert Britta Gronewold vom NABU Mecklenburg-Vorpommern. „Sie leiden unter verschiedenen Faktoren. Viele Ställe sind heute verschlossen, so dass die Rauchschwalben nicht mehr hinein fliegen können. Gleichzeitig werden immer mehr Flächen versiegelt und die Vögel finden nur noch schwer Baumaterial für ihre Nester. Wir kennen sogar Fälle, in denen frisch gebaute Schwalbennester mutwillig zerstört wurden.“

Dabei ist es gar nicht so schwer, den Schwalben zu helfen. Schon einfache Nisthilfen aus Holz und kleine Lehmpfützen werden gerne angenommen.

Beim NABU Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Faltblätter mit Tipps und Bauanleitungen zur Schwalbenhilfe erhältlich. Sie können gegen Einsendung von einer 90 Cent Briefmarke angefordert werden, Stichwort „Schwalben“, Arsenalstr. 2, 19053 Schwerin.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top