Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Fußball-WM eröffnet: Südafrika gegen Mexiko 1:1

Schweriner WM-Fans beim Public Viewing auf der Freilichtbühne

publicviewingbild1.jpgSchwerin (MM/pb): Endlich, die WM ist eröffnet. Die ersten zwei Partien sind gespielt. In einem kurzweiligen Spiel trennten sich Mexiko und Südafrika 1:1,  nur 0:0 spielten Uruguay und Frankreich. Zwar ist das spielerische Niveau noch steigerungsfähig – insbesondere bei den Franzosen -, aber Ähnliches gilt für die Besucherzahlen beim Public Viewing auf der Freilichtbühne. Aber auch die WM-Fans, die dort waren, konnten durchaus angenehme Schweriner Fußball-Atmosphäre, bei sommerlichen Temperaturen, Bratwurst und kühlen Getränken genießen.

Das WM-Eröffnungsspiel selbst war vor allem durch viel Taktik und wenig spektakulären Torraum-Szenen gekennzeichnet. Hatten in der ersten Halbzeit vor allem die Mexikaner ihre Tor-Chancen, so überraschte Gastgeber Südafrika den vierzehnfachen WM-Endrunden-Teilnehmer Mexiko in der 55.Minute durch einen Treffer von Tshabalala.

freilichtbuehnebild2.jpgDie 84490 Zuschauern im Soccer-City-Stadion, von denen die meisten die „Bafana Bafana“, die südafrikanische Auswahl anfeuerten, sahen nun ein das Spiel bestimmendes südafrikanisches Team. Zu ideenlos agierten hingegen die Mexikaner nach dem Rückstand, während sich die Südafrikaner immer wieder ihre Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit erarbeiteten.

Stunden vor dem Spiel auf der FreilichtbühneAls alle schon mit einem Erfolg Südafrikas rechneten, gab es letztendlich doch den Ausgleich für Mexiko. Dieser fiel elf Minuten vor dem Spielende, erzielt von Marquez. Aber fast hätten die Südafrikaner noch einmal jubeln können, aber Mphelas Schuss landete in der 90.Minute nur am Pfosten. Ein insgesamt leistungsgerechtes 1:1, das Appetit auf die Partie Deutschland gegen Australien am 13.Juni in der hoffentlich bestens gefüllten Freilichtbühne macht. Frankreich enttäuschte, kam nur zu einem enttäuschenden 0:0 gegen Urugury.

Rückblick auf frühere Fußball-WM-Eröffnungspiele

Schweriner Schloss nahe FreilichtbühneFußball-WM-Eröffnungsspiele sind mitunter eine eher seichte „Angelegenheit“. So gab es zwischen 1966 und 1978 jeweils zumeist öde 0:0. Im ersten WM-Eröffnungsspiel der Fußball-Geschichte ging es hingegen torreich her. Frankreich besiegte Mexiko mit 4:1. Und gerade die Mexikaner hatten zumeist das Missvergnügen mit ihren WM-Eröffnungen.

1934 (drei Tage vor dem offiziellen Beginn), bei der Qualifikation zur ersten Runde der Fußball-WM in Italien, zog man gegen die USA in Rom mit 2:4 den Kürzeren. Gegen Brasilien setzte es 1950 eine 0:4-Klatsche und 1958 gegen Schweden gab es eine 0:3-Packung. 1970 kickte man als Gastgeber gegen die Sowjetunion ein langweiliges 0:0. Die bisherigen WM-Eröffnungen mit Mexiko war eben schon im Vorfeld der Titelkämpfe 2010 kein positives Omen für die „Sombreros“.

WM-MaskottchenAus deutscher Sicht verliefen WM-Eröffnungsspiele durchaus wechselhaft: 1994 kam die DFB-Auswahl zu einem glücklichen 1:0-Sieg gegen Bolivien, beim „Sommer-Märchen 2006“ gab es ein attraktives 4:2 für das Team von Bundestrainer Jürgen Klinsmann. 1938 endete das WM-Eröffnungsspiel mit einer Schmach für die deutsche Mannschaft gegen die Eidgenossen: 1:1 nach Verlängerung. Im Wiederholungsspiel hieß es 4:2 für die Schweiz, was eine vorzeitige WM-Abreise für die deutsche Auswahl bedeutete.

Zweimal sorgten bei WM-Eröffnungsspielen afrikanische Fußballer für Sensationen: 1990 triumphierte Kamerun über den damaligen Weltmeister Argentinien mit 1:0 und 2002 siegte Senegal gegen Titelverteidiger Frankreich ebenfalls mit 1:0. Nun gab es für Südafrika immerhin ein 1:1.

Die bisherigen WM-Eröffnungsspiele:

1930: Frankreich vs. Mexiko 4:1 (13.7.1930) / 1934: Italien vs. USA 7:1 (27.5.1934 / außerdem 24.5.34 Quali für die erste Runde der WM: USA vs. Mexiko 4:2) / 1938: Schweiz vs. Deutschland 1:1 n.V. 4.6.1938) / 1950: Mexiko vs. Brasilien 0:4 (24.6.1950) / 1954: Jugoslawien vs. Frankreich 1:0 (16.6.1954) / 1958: Schweden vs. Mexiko 3:0 (8.6.1958) / 1962: Chile vs. Schweiz 3:1 (30.5.1962) / 1966: Uruguay vs. England 0:0 (11.7.1966) / 1970: Mexiko vs. Sowjetunion 0:0 (31.5.1970) / 1974: Brasilien vs. Jugoslawien 0:0 (13.6.1974) / 1978: Bundesrepublik vs. Polen 0:0 (1.6.1978) / 1982: Belgien vs. Argentinien 1:0 (13.6.1982) / 1986: Italien vs. Bulgarien 1:1 (31.5.1986) / 1990: Argentinien vs. Kamerun 0:1 (8.6.1990) / 1994: Deutschland vs. Bolivien 1:0 (17.6.1994) / 1998: Brasilien vs. Schottland 2:1 (17.6.1998) / 2002: Frankreich vs. Senegal 0:1 (31.5.2002) / 2006: Deutschland vs. Costa Rica 4:2 (9.6.2006) / 2010: Südafrika vs. Mexiko 1:1 (11.6.2010)

Fotos (M.Michels): Sommerliches Schwerin und beste Fußball-WM-Atmosphäre auf der Freilichtbühne. Die Karten für das WM-Public Viewing kosten läppische 3 Euro pro Person (Kinder bis 12 freien Eintritt).


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]