Gedenken an Berta Klingberg: 113 Jahre wäre sie heute geworden

Schwerins Ehrenbürgerin trug zeit ihres Lebens viel für das Image der Stadt bei

Am heutigen 21. Oktober wäre Schwerins Blumenfrau Bertha Klingberg, Ehrenbürgerin und Ehrenringträgerin der Landeshauptstadt, 113 Jahre alt geworden.

1898 in Hamburg geboren und in Bützow bei ihren Großeltern aufgewachsen, trug Schwerins bekannteste Blumenbinderin zeit ihres Lebens einiges für das Image der Stadt bei. Die Wahl-Schwerinerin Bertha Klingberg, liebevoll Blumenfrau genannt, machte sich auch dadurch einen Namen, dass sie bis ins hohe Alter in der traditionellen Rehnaer Tracht Gartenprodukte auf dem Schweriner Schlachtermarkt verkaufte. Ihr größter Verdienst: Im Jahr 1990 sammelte die inzwischen 91-Jährige 17.000 Unterschriften für die Ernennung Schwerins zur Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns.

Nachdem sie 1993 als erste und bisher einzige den Ehrenring der Landeshauptstadt Schwerin erhielt und 2002 zur Ehrenbürgerin ernannt wurde, erhielt sie post mortem, am 2. Juni 2010, wenige Tage vor dem Festumzug zur 850-Jahrfeier Schwerins, ein weiteres Zeichen der Anerkennung – eine Bronzeskulptur des Bildhauers Bernd Streiter auf dem 2009 fertig gestellten Bertha-Klingberg-Platz.

Am 07. November 2005 verstarb Klingberg im Alter von 107 Jahren.

pd

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top