Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Hätte es die BUGA 2009 nicht gegeben, man hätte sie erfinden müssen“

Maskottchen Fiete bleibt Schweriner Kindern erhalten

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow nimmt heute den Abschlussbericht der Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH aus den Händen der beiden Geschäftsführer Jochen Sandner und Josef Wolf entgegen. „Die Schweriner BUGA war eine der schönsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Gartenschauen überhaupt. Sie wird noch über Jahrzehnte in unserer Stadt nachwirken. Hätte es die BUGA nicht gegeben, man hätte sie erfinden müssen“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.

„Dieses für Schwerin einmalige Großereignis wurde über einen Zeitraum von zehn Jahren vorbereitet. Es wäre toll, wenn wir mit der Gründung einer Bürgerstiftung dafür sorgen könnten, dass aus den erwirtschafteten BUGA-Gewinnen auch noch in 10 oder 20 Jahren gemeinnützige Zwecke gefördert werden könnten.“ Die Landeshauptstadt hat durch die Bundesgartenschau ihr Gesicht verändert. „Die Schwerinerinnen und Schweriner haben ein neues, selbstbewusstes Wir-Gefühl entwickelt. Und das wirkt fort. Denn auch der aus Spenden finanzierte Festumzug zur 850-Jahrfeier war nur durch dieses neue Zusammenstehen der Schweriner Bürgergesellschaft möglich.“

Fiete lebtMit dem „Schweriner Gartensommer“ setzen wir  ein touristisches Konzept um, das an den Erfolg der BUGA anschließt. Ziel ist, dass sich Schwerin als Perle des Städtetourismus weiter etabliert. Auch das nicht nur bei Kindern so beliebte Maskottchen Fiete wird der Stadt erhalten bleiben. Kindereinrichtungen, Schulen und gemeinnützige Organisationen können sich Fiete künftig im Kulturbüro der Stadt bei Veranstaltungsmanager Heiko Stolp (Tel. 5912713) ausleihen.

Michaela Christen


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]