Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Insolvenzforderungen lassen Schweriner unruhig schlafen

Verbraucherzentrale informiert: Hamburger Insolvenzverwalter versucht angeblich offene Forderungen einzutreiben

Nach der Insolvenz der Firma Elektro Blitz mit Sitz in Schwerin versendet der zuständige Insolvenzverwalter Zahlungsaufforderungen an frühere Kunden der Firma. Wer solche Schreiben erhält, sollte die Forderungen nicht ungeprüft bezahlen, rät die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpomern. So lasse sich dem Schreiben des Insolvenzverwalters entnehmen, dass gegebenenfalls bereits getätigte Zahlungen nicht berücksichtigt werden. Wer Zweifel hat, sollte der Forderung widersprechen und die Berechtigung der Forderung bestreiten. Betroffene können sich in der Beratungsstelle Schwerin der Verbraucherzentrale MV beraten lassen.

vzmv


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]