Jede Menge Baumaßnahmen im Capitol

2016 wird der Filmpalast junge 80…


Fast acht Jahrzehnte ist das „Lichtspieltheater Capitol“, der jetzige „Filmpalast Capitol“, alt. Der alte Kino-Saal, Capitol 1, seit 1936 in Betrieb, ist dabei nach wie vor das Schmuckstück des Kino-Komplexes. Dort gibt es neben Filmvorführungen auch zahlreiche Veranstaltungen, so die Eröffnungs- bzw. Abschlußveranstaltungen der Filmkunstfeste MV, Comedy-Events, Shows, Konzerte oder Musical-Vorführungen. Eine interessante Veranstaltung war auch die musikalische Zeitreise mit „ABBA GOLD“ am 30. Januar, in der die 1970er und frühen 1980er Jahre noch einmal lebendig wurden. Songs, wie „Waterloo“, „The Winner Takes It All“ oder „Thank You For The Music“, ließen alte Erinnerungen – nicht nur musikalisch – noch einmal „wach“ werden.

Aber die Zeit schreitet voran. Und wer nicht mit der Zeit geht, geht bekanntlich mit der Zeit. Das gilt auch für das Capitol. Nachdem es bereits vor 16 Jahren einen umfangreichen Umbau und Anbau gab (mit vier neuen Kinosälen) gibt es 2015 ein weiteres „Facelifting“. Das Gebäude wird sowohl wärme- als auch sicherheitstechnisch modernisiert. Die Leinwände werden erneuert, ebenso der Fußbodenbelag. Für die Sitzreihen ist eine Neugestaltung vorgesehen – inklusive VIP-Logen. Des Weiteren soll ein sechster Kinosaal entstehen.

Die Bau-Maßnahmen, die seit Mitte Januar peu-a-peu durchgeführt werden, stören den laufenden Kino-Betrieb aber nicht. Alle Filme, Konzerte oder sonstigen Events können weiterhin relaxt genossen werden. Und bald schon wird der „Filmpalast Capitol“ in neuem Glanz erstrahlen – rechtzeitig zum 80. Geburtstag im nächsten Jahr. Unterhaltungsprogramme gab es an Ort und Stelle übrigens schon seit 1817. Seinerzeit wurde nämlich die „Tonhalle“ eröffnet, die mehr als 100 Jahre, genauer gesagt bis 1920 bestand.

mm


Produkttipps

Nach oben scrollen