Junge Union besucht Birthler-Behörde in Görslow

Die Mitglieder der Jungen Union Schwerin wollen sich am kommenden Donnerstag, den 18. Oktober, ab 17.30 Uhr in der Außenstelle Schwerin der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) in Görslow über die Arbeit der Behörde informieren. Als Gesprächspartner steht den Jugendlichen der Leiter Thomas Auerbach zur Verfügung.

„Die Behörde der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherdienstes leistet seit der Wende einen wichtigen Anteil zur Aufarbeitung des Unrechts in der DDR. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem SED-Regime findet in der Öffentlichkeit leider nur unzureichend statt. Vor allem in den Schulen muss die Geschichte der DDR stärker thematisiert werden. Jüngste Filmprojekte wie Das Leben der Anderen oder Die Frau vom Checkpoint Charlie sind gute Ansätze um breite Teile der Bevölkerung für diese Thematik zu sensibilisieren“, sagte der JU-Kreisvorsitzende Sebastian Ehlers.

Interessierte Jugendliche, die an der Besichtigung teilnehmen möchten, können sich bis zum 17. Oktober bei Sebastian Ehlers per E-Mail an Sebastian.Ehlers@gmx.de anmelden.


Produkttipps

Nach oben scrollen