Ministerpräsident würdigt Leistungen der Turnbewegung

Sellering: Turnvereine in unserem Land verdienen höchste Anerkennung

Seit dem 8. August steht das Schweriner Schlosspark-Center ganz im Zeichen des Turnens. Anlass ist die Eröffnung des ersten öffentlichen Turnplatzes in Deutschland durch Friedrich-Ludwig Jahn, allseits als „Turnvater“ Jahn bekannt, auf der Berliner Hasenheide vor 200 Jahren.

Auf dem Festakt zum Jubiläum „200 Jahre Turnbewegung – 200 Jahre soziale Verantwortung“ betonte heute Ministerpräsident Erwin Sellering: „Zu den größten Leistungen der Turnbewegung gehört es, dass sie seit 200 Jahren Menschen zusammenbringt, ohne soziale Unterschiede: Kinder, junge und ältere Menschen in den Städten und auf dem Land.“

Die Turnbewegung habe mit den Vereinen eine soziale Struktur herausgebildet, die wie keine andere heute das soziale Leben präge und die seit fast 200 Jahren Bestand habe. „Unsere Vereinskultur ist eine Stärke unserer Gesellschaft. Die Vereine bieten Gemeinschaft, Zugehörigkeit, Zusammenhalt und Geborgenheit. Die Turnvereine zeigen vor allem in der Jugend- und Seniorenarbeit ein hohes Maß an sozialer Verantwortung“, sagte der Ministerpräsident.

Der Ministerpräsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder. „Die Vereine leben vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Über 500 000 Menschen sind bei uns im Land ehrenamtlich tätig. Das bedeutet fast jeder Dritte. Ich möchte allen ein ganz herzliches Dankeschön sagen, die in den vielen Vereinen bei uns im Land Verantwortung übernehmen und wichtige Arbeit leisten. Machen Sie weiter, bleiben Sie dabei.“


Produkttipps

Nach oben scrollen