Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neue Jobbörse am Magaretenhof

Neue Jobbörse präsentiert sich Arbeitgebern am 23. November 2009 in Schwerin.

Verbesserten Bedienkomfort in der Business Lounge selbst testen!

Unter dem Motto „Neustart“ präsentiert sich die neue Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (BA) und zeigt Westmecklenburger Arbeitgebern, was sie kann. In der Schweriner Arbeitsagentur, Am Margaretenhof 14-16 in 19057 Schwerin, haben Arbeitgeber am 23. November 2009 von 16.00 – 19.00 Uhr die Möglichkeit, die neue Online-Stellenbörse der BA selbst zu testen. Interessierte Arbeitgeber sind herzlich eingeladen, um die neue Jobbörse am Margaretenhof auf die Probe zu stellen.
„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es entscheidend, eine verlässliche Internet-Plattform anzubieten, die einfach, fachübergreifend und treffsicher über aktuelle Stellenangebote informiert“, so Helmut Westkamp, Leiter der Schweriner Arbeitsagentur.

Datenschützer haben kürzlich Kritik am Portal geübt und vor Missbrauch gewarnt. „Die BA nimmt die Anregungen vom Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar sehr ernst“, so Helmut Westkamp. Darum werden künftig die Datensätzte noch stärker kontrolliert und eine Arbeitsgruppe wird beauftragt, verdächtige Fälle zu untersuchen.

Sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitsuchende können das Angebot der Jobbörse kostenlos nutzen. Mit mehr als drei Millionen Bewerberprofilen und 550.000 Stellenangeboten ist die Jobbörse Deutschlands größtes Online-Stellenportal. In der zentralen Datenbank befinden sich nationale und internationale Stellenangebote sowie Ausbildungsplätze, die alle Branchen und Berufsgruppen abdecken. Mit einer verbesserten Nutzerführung und einem breiten Serviceangebot hat die BA ihre JOBBÖRSE weiter entwickelt. „Jetzt ist die JOBBÖRSE einfacher zu bedienen“, so Westkamp abschließend.

Interessierte Arbeitgeber können sich bis zum 19.11.2009 noch zur Business-Lounge am 23. November anmelden:
Andrea Winkler, Tel. 0385 450-5605 oder per Mail an: Schwerin.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Auf einen Blick: Das kann die neue Jobbörse

Für Arbeitgeber:

·Gut informiert: Das Bewerbermanagement gibt Arbeitgebern einen Gesamtüberblick über ihre Stellenangebote, favorisierte Bewerber und den Status der Auswahlverfahren. Das gesamte Bewerberhandling ist jetzt papierfrei online möglich.

·Bewerbersuche optimiert: Unternehmen können in ihrem Arbeitgeber-Account verschiedene Benutzerkonten einrichten. Das ermöglicht den Mitarbeitern der Personalabteilungen, parallel Stellenanzeigen in der JOBBÖRSE zu bearbeiten und nach geeigneten Bewerbern zu suchen.

Für Arbeitnehmer:

·Jobs frei Haus: Arbeitnehmer können sich ab sofort online arbeitsuchend melden und sofort nach Stellen suchen.

·Suchprofil individualisiert: Abhängig davon, ob Nutzer zum Beispiel einen Ausbildungsplatz suchen, sich als Fachkraft bewerben oder eine Führungsposition einnehmen wollen, bietet das System spezifische Suchmasken.

·Immer aktuell: Auf Wunsch informiert ein Suchassistent den Nutzer automatisch per E-Mail, wenn neue passende Stellenangebote online sind.

·Qualitativ hochwertiger Bewerbungsservice: Arbeitnehmer können Ihre komplette Bewerbungsmappe assistentenunterstützt in der JOBBÖRSE erstellen und ausdrucken oder online versenden.

Für alle:

·Jobbörse bald mehrsprachig: Alle Oberflächentexte werden ab Dezember wahlweise auch in Englisch, Französisch, Italienisch, Türkisch oder Russisch angezeigt.

Anne Ebbecke


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]