Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Proben für Schlossfestspiele bei schönstem Wetter auf dem Alten Garten

Zum krönenden Abschluss der Spielzeit präsentiert das Mecklenburgische Staatstheater vom 25. Juni bis 1. August 2010 die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN. In diesem Sommer ist der Szenische Raum wieder mit Blick auf das Staatliche Museum ausgerichtet.

Proben auf den Alten GartenDerzeit proben Chöre, Solisten und Statisten für Giuseppe Verdis Oper „Die Macht des Schicksals“ bei traumhaftem Wetter auf dem Alten Garten, der als Spielort mit seinem unübertroffenen Architektur-Ensemble einen atemberaubenden Rahmen für die seit 1993 alljährlich mit großem Publikumszuspruch stattfindenden Open-Air-Inszenierungen bietet.

Diesen Sommer werden insgesamt 23 Vorstellungen von Verdis wohl melodienreichster Oper, aufgeführt in italienischer Sprache, auf dem Alten Garten zu erleben sein. Über 250 Mitwirkende sind auf der Bühne beteiligt. Unter der Leitung des Generalmusikdirektors Matthias Foremny verspricht diese Oper ein Hochgenuss zu werden. Und das nicht nur musikalisch, denn Regie führt Peter Lotschak, ein exzellenter Verdi-Kenner, der als vormals langjähriger Intendant der Bad Hersfelder Festspiele als Experte für Open-Air-Produktionen bekannt ist. Im Rahmen der Schlossfestspiele Schwerin inszenierte Lotschak schon mit großem Erfolg La Traviata (2006) und Il Trovatore (2007).

Zum Stück: Mehr unglückliche Zufälle als im Verlauf dieser Oper kann es kaum geben. Gleich zu Beginn der Geschichte löst sich während eines Handgemenges aus einer Pistole ein Schuss – und trifft tödlich. Es stirbt der Vater Leonoras, die sich daraufhin mit ihrem Geliebten Alvaro auf die Flucht begeben muss. In der Aufregung verliert sich das Paar und begegnet einander erst Jahre später wieder nach vielen abenteuerlichen Begebenheiten. Doch schon stellt das Schicksal erneut seine Weichen.

Premiere am 25. Juni 2010 auf dem Alten Garten

Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny, Inszenierung: Peter Lotschak
Szenischer Raum: Lutz Kreisel, Kostüme: Giselher Pilz, Chöre: Ulrich Barthel

Weitere Vorstellungstermine: 26. Juni bis 1. August 2010 jeweils donnerstags bis sonntags um 21 Uhr

Kartentelefon: 0385 / 5300  123; kasse@theater-schwerin.de
www.theater-schwerin.de

Franziska Kapuhs

Foto: Nina Heinrich


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]