Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sanitätshaus Stolle unterstützt Festumzug

Bildpatenschaft für „Reformationszeit“ übernommen

Detlef Möller (rechts) und Andreas Gärber freuen sich schon jetzt auf den Festumzug im kommenden Sommer, auf dem auch ihr Bild 1986 hat der heutige geschäftsführende Gesellschafter Detlef Möller mit fünf Mitarbeitern in der orthopädischen Klinik in Schwerin angefangen, eine Werkstatt aufzubauen. „Vom Hamburger Unternehmen Stolle 1990 übernommen, haben wir seit dem eine großartige Entwicklung in der Landeshauptstadt genommen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Schweriner, waren in den vergangenen Jahren mit Herz und Engagement bei der Sache und haben unser Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist – erfolgreich“, sagt Detlef Möller. „Und deshalb wollen wir unserer Heimatstadt etwas zurückgegeben. In diesem Jahr haben wir die Bundesgartenschau unterstützt und für uns war klar – im kommenden Jahr zur 850-Jahrfeier und zu unserem 20-jährigen Firmenjubiläum hier in Schwerin sind wir natürlich auch mit von der Partie“, erzählt Möller.  Auf dem Festumzug wird die Geschichte Schwerins in 44 Bildern dargestellt. Das Unternehmen Stolle hat, verbunden mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro, die Patenschaft für das Bild ‚Reformationszeit‘ übernommen. „Auch in dieser Zeit – im 16. Jahrhundert – galt das Schweriner Schloss schon als Wahrzeichen der Residenzstadt. Das soll zeigen, wie stolz wir auf Schwerin sind“, sagt Andreas Gärber vom Vertriebs-Management im Hause Stolle in Schwerin.
Weitere Bildpaten und Unterstützer können sich unter www.850jahre.schwerin.de, telefonisch im Organisationsbüro unter (0385) 545-1658 oder per E-Mail an ssteinbart@schwerin.de über die im Festumzug geplanten Themen informieren. Spenden für den Festumzug bitte auf das Konto Schweriner Ortsbeiräte e.V.  bei der  Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Kontonummer  311119000,  BLZ 14052000, Kennwort „Festumzug 850 Jahre Schwerin“.

Foto: Stadt


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]