Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schloss: Arbeiten auf der Drehbrücke

Querung bis Anfang Juni nur zu Fuß möglich


Bis Anfang Juni werden die Arbeiten an der Drehbrücke dauern. Passiert werden kann sie jedoch durchgängig. (Foto: Landtag M-V)Seit heute (20. April 2015) ist die Drehbrücke zwischen Schweriner Schlossinsel und Schlossgarten lediglich einseitig begehbar. Grund hierfür ist die Sanierung des Denkmals. Begonnen haben die Arbeiten bereits in der vergangenen Woche. Enden werden sie Anfang Juni. In den kommenden Wochen werden die Unterkonstruktion der Brücke gereinigt, der Belag erneuert, die Mechanik kontrolliert und oberhalb der Wasserlinie Mauerwerksfugen verschlossen. Die Querung der Brücke bleibt durchgängig möglich – allerdings nur zu Fuß. Radfahrerinnen und Radfahrer werden gebeten, an der Engstelle abzusteigen und ihre Räder zu schieben.

Quelle: Landtag MV


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]