Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schnellster in Schwerin – Patrick Stühlmeyer und Lenitas

Ein Blick zum internationalen Reitturnier in der Sport- und Kongresshalle.

Schwerin: (PR-Info/pb): Patrick Stühlmeyer reitet derzeit auf einer kleinen Erfolgswelle und beim CSI Schwerin in der Sport- und Kongresshalle am gestrigen Freitag zeigte sich das in der internationalen Zeitspringprüfung mit Lenitas.  Der 24-jährige, der Chefbereiter im Stall Erdmann in Rulle ist, sammelt seit einigen Wochen Erfolge: Im Dezember den Sieg im Großen Preis von Frankfurt, im Januar folgte der Triumph im Championat von Neustadt-Dosse und am Freitag der Sieg im Zeitspringen, Preis von J.J.Darboven in Schwerin in 41,87 Sekunden.

Das „Nachsehen“ hatten der zwei Jahre jüngere Jan Wernke aus Holdorf mit Lorelli (42,94) und der beste Mecklenburger Jörg Möller aus Garlitz mit Ambra (42,98). Möller gewann am Vortag bereits mit dem gleichen Pferd ein internationales Springen der kleinen Tour.  Hinter dem Profi aus Lübtheen-Garlitz reihte sich die Mannschafts-Europameisterin 2009 aus der Schweiz ein. Clarissa Crotta, die in Niedersachsen lebt, steuerte La Dolce Vita auf den vierten Rang. Crotta öffnete für das NDR Fernsehen sogar die Boxentüren ihrer Pferde und ließ das Team des Landesfunkhauses mal Fashion begucken – Sportpferde von Welt tragen zwecks muskulärer Erwärmung und Entspannung gern Magnetfelddecken. Was Fussballern angenehm ist, schätzen auch Vierbeiner…

Impression vom CSI 2015 (Foto: P. Bohne)Impression vom CSI 2015 (Foto: P. Bohne)Impression vom CSI 2015 (Foto: P. Bohne)

Gleich nach dem internationalen Zeitspringen gab es in der Halle einen Erfolg für Mecklenburg-Vorpommern zu feiern, denn die zwölf Jahre alte Lilli Plath, die 2014 auch Dritte beim Sport-Oscar Nachwuchs wurde, gewann mit der genau gleichaltrigen Stute Alcira das internationale Amateurspringen im Preis der Stadtwerke Schwerin. In 46,56 Sekunden waren „die beiden Damen“ fertig im Parcours und locker 3 Sekunden schneller als die Mitbewerber….

Höher, breiter und schwerer wird es am heutigen Samstag beim Championat von Schwerin (15.00 Uhr) im Preis der Firma Reich und am Sonntag im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG ab 14.30 Uhr. Dann geht es um 40.000 Euro Preisgeld.

Hinweis zur Parksituation am heutigen Sonnabend Sport- und Kongresshalle: Großraumparkplatz komplett belegt durch die Pferdetransporter. Ausweichvariante: Parkplatz Nähe Bgm.-Bade-Platz. Von hier kostenfreier Busshuttle mit den Linien 10 und 11 zur Sport- und Kongresshalle. Bitte auch beachten, neben dem ganztägigen Reitturnier beginnt auch noch ab 19:00 Uhr das 1.BL Volleyball Spiel Schweriner SC vs. SC Potsdam in der Arena.

 


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]