Schweriner sind im Durchschnitt 45,9 Jahre alt

10,5 Jahre älter als noch vor 20 Jahren

Nach Berechungen des Statistischen Amtest M-V ist die Schweriner Bevölkerung durchschnittlich 45,5 Jahre alt. Dies ging aus den erhobenen Daten vom 31.12.2010 hervor. Aufgrund der höheren Lebenserwartung der Frauen lag das Durchschnittsalter der Landeshauptstädterinnen Ende 2010 bei 47,7 Jahren – das der Männer bei 43,9. Vergleicht man dazu die Altersstruktur des Jahres 1990, zeichnet sich ein drastischer Wandel ab. Vor 20 Jahren waren die Schweriner durchschnittlich noch 35 Jahre alt.

Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind dieser demographischen Erhebung zufolge im Mittel 45,5 Jahre alt- knapp unter dem Schweriner Wert. 35,8 Jahre alt waren die Mecklenburger im Schnitt noch zur Wende. Ein Wandel, der infolge der selektiven Abwanderung insbesondere junger Menschen, des Geburtendefizits und der gestiegenen Lebenserwartung mit Sorge zu betrachten ist.

Große Unterschiede gibt es auch bei den 814 Gemeinden des Landes. Die Gemeinde mit der jüngsten Bevölkerung liegt im Landkreis Nordwestmecklenburg in unmittelbarer Nachbarschaft zu Lübeck – Lüdersdorf (38,0 Jahre). Die beiden mit der ältesten Bevölkerung sind in den Landkreisen Ostvorpommern – Kamminke und Rügen – Putgarten (jeweils 52,5) zu finden.

32.227 Einwohner weniger – Trotzdem ein kleiner Lichtblick

Lag die Zahl der Einwohner Schwerins im Dezember 1990 noch bei 127.447, wohnen in der zweitgrößten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns heute (Dezember 2010) nur noch 95.220 Bürger. Doch hier ist wieder ein positiver Trend zu beobachten. Den Informationen des Einwohnermeldeamtes zufolge verlief die Entwicklung der Zahl der Einwohner der Landeshauptstadt 2010 erstmals seit über 20 Jahren positiv und setzt sich 2011 fort.

Entsprechend dieser Daten ist die Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Schwerin am 30.06.2011 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 276 und im Vergleich zum 31.12.2010 um 101 gestiegen. Ein erstmals positiver Wanderungssaldo (467) war die wesentliche Ursache für den Bevökerungszuwachs im Vergleich der Dezembermonate 2009 (95.041 Einwohner) und 2010 (95.220 Einwohner).

red

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top