Seeterrasse bekommt Gaststättenerlaubnis noch vor Ostern

Grünes Licht für die Seeterrasse: Die Stadtverwaltung Schwerin wird der Seeterrasse am Südüfer des Lankower Sees noch vor Ostern eine Gaststättenerlaubnis erteilen.
Darüber informierte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow in einem Gespräch mit dem Betreiber Hermann-Joseph Kröger und Vertretern der Bürgerinitiative. „Ich freue mich, dass die Seeterrasse jetzt in neuem Glanz erstrahlt. Ich selbst habe hier früher das Tanzbein geschwungen und freue mich, dass dieses bekannte Ausflugsziel den Bürgerinnen und Bürgern in Kürze wieder offen steht.“

„Die Gaststättenerlaubnis wird in Rahmen des Bestandsschutzes und unter Auflagen erteilt, die vor allem dem Lärmschutz der Anwohner und der Einhaltung des Nichtraucherschutzes dienen“, erklärte Gabriele Kaufmann, Abteilungsleiterin für Gewerbeangelegenheiten.

Die Kapazität der gastronomischen Einrichtung darf allerdings nicht erweitert werden. „Gästeanzahl und sanitäre Einrichtungen richten sich am Bestandsschutz aus“, so Kaufmann. Einmal monatlich darf der Betreiber öffentliche Tanz- und andere Veranstaltungen in den Gaststättenräumen durchführen. Jedoch müssen Sonderveranstaltungen im Außenbereich gesondert beantragt werden.

„Ich hoffe, dass wir hier eine gute Lösung gefunden haben, um die berechtigten Interessen der Erholungssuchenden, der Nachbarn und des Betreibers unter einen Hut zu bringen“, meinte Oberbürgermeisterin Gramkow nach dem Gespräch.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top