Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC: Heimsieg gegen Köpenicker SC

Nach der peinlichen 2:3 Niederlage in Münster zeigte der Schweriner SC heute im Duell gegen den Köpeniker SC wieder seine bessere Seite und gewann mit 3:0. Damit nahm der SSC Revanche für die 1:3 Hinspielniederlage.
Schwerin (pb): Letztes Wochenende beim Spitzenspiel Schweriner SC gegen den BL-Tabellenführer Roten Raben Vilsbiburg (Schwerin-NEWS berichtete), spielten die SSC-Frauen die Gäste mit einer erstaunlichen Leichtigkeit an die Wand. Ergebnis: Ein glattes 3:0 und die Tabellenführung.
Freitagabend musste der SSC beim Dauerrivalen USC Münster antreten. Da der USC derzeitig nach schwachen Saisonleistungen nur Tabellenplatz neun belegt, sollte diese Auswärtspartie eigentlich keine allzu große Hürde für die Schweriner sein – war man geneigt zu meinen. Doch es kam ganz anders, eine bittere 2:3 Niederlage nach 2:0 Führung.

Auszug SSC-Internetseite vom 01.03.08: Ausgerechnet beim Tabellenneunten USC Münster kassierte der Schweriner SC Freitagabend eine 2:3-Niederlage (20, 16, -21, -18, -15) und verlor dadurch die Tabellenführung der Frauen-Bundesliga. “In all den Jahren, in denen ich hier beim SSC bin habe ich mich in allen Situationen vor meine Mannschaft gestellt”, wetterte der Nordmann, “aber was war das hier? So kopflos, so mutlos – und das mit einer 2:0-Führung im Rücken! Ich habe keine Qualität gesehen, kein Herz. Nur Angst, Angst, Angst”, grollte Aleksandersen.
Hart umkämpft war der Tiebreak. Zwei Schweriner Matchbälle wehrte Münster ab, ein Hinterfeldangriff der nur 172 Zentimeter großen Ines Bathen (17) beendete die Partie. Die Halle am Berg Fidel, die wahrlich schon bessere USC-Zeiten gesehen hat, stand Kopf. Und die Damen in Rot – sie hatten lange Gesichter. Schnell vergessen, das Ding: Morgen (heute) ab 15.30 Uhr geht es in heimischer Halle gegen Köpenick. Foto (4): P. Bohne

Schweriner_SC_vs_Koepeniker_SC1. Satz: Der erste Satz war richtg spannend, bis zum Spielstand 9:9 ausgeglichen. Dann plötzlich setzte sich der Köpeniker SC auf 9:12 ab, erst bei 15:15 war Schwerin wieder auf Tuchfühlung. Dann abermals Vorteil Köpenick, 15:19 und 17:22. Verliert der Schweriner SC schon wieder zu Hause? Nein, der SSC kämpfte, Tina Gollan brachte den Anschlusspunkt zum 23:24, Patricia Thormann mit einem Aufschalg-As den Ausgleich (24:24). 25:25, 26:26, der Satz blieb umkämpft. Doch dann Entscheidung für den Gastgeber, Endstand: 28:26

Volleyball2. Satz: Auch Satz 2 blieb bis zum 12:12 lange offen, dann setzte sich der SSC ab und gewann über die Satzstände 16:13, 21:14, 24:18 diesen zweiten Satz mit 25:20.

Volleyball3. Satz: Jetzt bestimmte der Schweriner SC den Satzverlauf, führte schnell 3:0 und 12:6. Als Anzhela Kryvarot auf 19:9 erhöht, waren die rund 800 Zuschauer überzeugt, nun steht nichts mehr im Weg zum Satz- und Matchgewinn. Nach Gollan-Aufgabe kommt der 25. Punkt, Satzgewinn 25:15, glatter 3:0 Heimsieg Schweriner SC.

VolleyballTrainerstimmen; Alberto Salomoni, Köpenik: Den ersten Satz konnten wir mit schönen Spielzügen bestimmen, nur am Satzende war dann leider Schwerin erfolgreich. Aber wir haben den SSC bis zum 26:26 voll gefordert. Satz 2 und 3 hat dann Schwerin besser gespielt und verdient gewonnen..

Tore Aleksandersen, Schwerin: Sehr zufrieden mit dem 3:0 Sieg. Im ertsten Satz hatten wir ein wenig umgestellt – es lief nicht.
Ganz schlecht war unser Auftritt beim USC Münster. Bei den Schweriner Fans, die vor Ort in Münster waren, müssen wir uns entschuldigen.

Schwerin spielte mit: Krivarot, Weiß, Schlüter, Gollan, Retzlaff, Thormann, Kauffeld, Kasperski, Hanke, Dörendahl, Kato

1. Satz: 1:0, 28:26, 30 min.; 2. Satz: 2:0, 25:20, 24 min.; 3. Satz: 3:0, 25:15, 21 min.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]