Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion für Erhalt der Waisenhausgärten

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ tritt dafür ein, die Waisenhausgärten als Naherholungsgebiet mit Kleingartennutzung zu erhalten.

Die Pläne der LEG für eine exklusive Wohnbebauung lehnen die Unabhängigen ab. Dies hat die UB-Ratsfraktion der Bürgerinitiative Werdervorstand in Vorbereitung der morgigen Vorstandssitzung mitgeteilt. Rolf Steinmüller, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, erklärte hierzu: „Seit nun fast 20 Jahren gibt es Bestrebungen der Kirche und leider auch aller bisherigen Baudezernenten, diese „grüne Lunge“ der Schweriner Altstadt zum Wohnbebauungsgebiet zu entwickeln. Als langjähriger Stadtvertreter habe ich den betroffenen Kleingärtnern und Bootsschuppennutzern immer Hoffnung gemacht und persönlich nie an eine Vertreibung von Schwerinern geglaubt. Denn trotz aller Gegebenheiten wie dem Flächenbesitz durch die Kirche und der Kündbarkeit von Pachtverträgen gibt es derzeit keinen B-Plan-Beschluss durch die Stadtvertretung. Daran wird sich – wenn es nach uns geht – auch nichts ändern!“

UB-Wirtschaftsausschussmitglied Frank-Peter Krömer ergänzte, vor allem die moralische Seite gegenüber den Pächtern, meist alteingesessene Schweriner, sei hier zu beachten. Als unseriös bewertet er das Vorgehen der LEG und des Baudezernenten, die bei den Pächtern mehrfach den Eindruck vermittelt haben, der Bebauungsbeschluss sei nur eine Frage der Zeit.  Dr. Friedersdorff habe im BUGA-Magazin vom April 2009 geäußert, die Waisenhausgärten seien eins von zwei Arealen, die entwickelt werden sollen. „Einer vernünftigen Begehbarkeit dieses Geländes wird sich keiner widersetzen. Eine Wandermöglichkeit in Ufernähe vom Beutel bis zum Stangengraben will keiner verhindern. Aber wir sagen ganz deutlich, wenn hier gegen die Interessen von einfachen Leuten Bebauungen durchgesetzt werden sollen,  werden wir einen gewaltigen Bürgerprotest organisieren“, so Krömer und Steinmüller abschließend


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]