Zukünftige Katastrophenmanager tagten in Schwerin

Teilnehmer des Studienganges Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Gefahrenmanagement und Prävention (Emergency Management) waren im Rahmen eines dreitägigen Seminars zu Gast in der Landeshauptstadt.

Unter Leitung von Professor Wolf Dombrofsky konnten die zwölf Studenten der Steinbeiß-Hochschule Berlin ihre Kenntnisse im Bereich Katastrophenforschung vertiefen. Neben aktuellen Forschungsmethoden, Ergebnissen vergangener Ereignisse und notwendigen Rückschlüssen stand insbesondere auch der Erfahrungsaustausch auf dem Programm. Betreut wurden die angehenden Katastrophenmanager während ihres Aufenthaltes durch die staatlich anerkannte Rettungsdienstschule der Schweriner Berufsfeuerwehr.

Auf dem Programm der Teilnehmer, die aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren, standen unter anderem eine Stadtführung sowie der Besuch der Luftbildauswertestelle des Munitionsbergungsdienstes und eines Energieversorgers. „Die weite Anreise hat sich gelohnt“, so die Studenten. „Die Zusammenarbeit mit dem Studiengang ist auch für uns eine Bereicherung“, erklärte Jens Krause, stellvertretender Amtsleiter der Schweriner Berufsfeuerwehr.

Quelle: Landeshauptstadt Schwerin

Mörderisches Schwerin: Vier Fälle für Kommissar Berger
Preis: € 10,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top