Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Zweites „Wunschkonzert“ im E-Werk-Studio

Schauspielensemble präsentiert „Vol.2: Als die Knospen sprangen – Lieder meiner wilden Jahre“

Das Schweriner E-Werk (Foto: © Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin)

Das „Wunschkonzert“ geht in die zweite Runde: Mit „Vol.2: Als die Knospen sprangen – Lieder meiner wilden Jahre“ präsentiert das Schauspielensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters am Samstag, den 29. April um 22 Uhr im E-Werk-Studio Wunschtitel des Publikums. Dafür nimmt das Ensemble noch bis 10. April 2017 Songwünsche entgegen.

Und so funktioniert es: Theaterbesucher schreiben den Titel eines Wunschliedes nebst Interpret und dazugehöriger persönlicher Erinnerung oder Geschichte zum Thema auf einen Zettel und werfen diesen in einen der roten Studio-Briefkästen, die vor dem E-Werk am Spieltordamm und im Foyer des Großen Hauses am Alten Garten hängen. Auch per Mail an schauspiel.fsjk@mecklenburgisches-staatstheater.de können Liedwünsche und Geschichten abgegeben werden.

Mitglieder des Schauspielensembles performen jeden zweiten Monat die Liederwünsche der Zuschauer und bringen die Songs zusammen mit persönlichen Geschichten, Gedanken und Gefühlen in ihrer eigenen Interpretation auf die Bühne.

Kartentelefon: 0385 5300 – 123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]