Auf dem Wege zur Tradition: 1. AOK Nikolaus-Lauf

Der AOK-Nikolauslauf um den Faulen See soll sich zum Traditionslauf in Schwerin entwickeln. Eröffnung und Grußworte an die Teilnehmer des 1. AOK-Nikolauslaufes durch Michael Bögner (AOK Schwerin).
  
Start zum 1. AOK Nikolaus-Lauf in SchwerinSchwerin (MK/pb): Norbert Henke, Trainer des 2. Bundesliga Handball-Teams SV Post Schwerin gab den Startschuss zum 1. AOK- Nikolauslauf am gestrigen Sonnabend pünktlich um 10.00Uhr. Trotz mäßiger Wetterlage nahmen ca. 100 Läufer/innen und einige Nordic-Walker, die die vier Kilometer Runde oder die acht Kilometer (zwei Runden) um den Faulen See unter die Fußsohlen nahmen.
Jörg Schefe sicherte den Bereich der Nordic-Walker ab und moderierte zusammen mit „Ironman“ Michael Kruse (Schwerin) den Zieleinlauf.
An der Biathlon Schießanlage konnte der eine oder andere Nikolauslauf-Teilnehmer seine Treffsicherheit unter Beweis stellen.
1. AOK Nikolaus-Lauf, Starter Norbert Henke (re.) im Gespräch mit Michael KruseNorbert Henke gab nicht nur den Startschuss, er nahm auch einige seiner verletzten Spieler in die Pflicht die vier Kilometer Runde um den Faulen See zu laufen.
Schnellster Handballspieler war Steffen Riediger in einer Zeit von genau 25:00 min über 4 km.

Radeberger Bierstuben, Start- und Zielort des 1. AOK Nikolaus-Laufes, Schwerin, Am Faulen SeeZum Abschluss des 1. AOK Nikolaus-Lauf gab es ein gemütliches Ausklingen auf dem Gelände der „Radeberger Bierstuben“ am Faulen See. Foto (3): P. Bohne

Ergebnis (inoffiziell): 1. Platz 4 km: Thomas Winterfeldt, Schwerin,  Zeit: 16:04 min.; 1. Platz 8 km: Rene Koch, Güstrow, Zeit: 32:16 min.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top