Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Back to Rojava“

VHS zeigt Ausstellung über nordsyrisches Kurdengebiet

Rojava, der Westen, so heißen die Kurdengebiete Nordsyriens, in denen ein mörderischer Krieg tobt. „Back to Rojava“ heißt eine Ausstellung, die am Mittwoch, den 11. Januar 2017, um 19.30 Uhr in der Aula der Volkshochschule Schwerin, Puschkinstr. 13 eröffnet wird. Der Krieg in Syriens Kurdengebiet sowie die Schlacht um Kobanê sind Kernthemen der Ausstellung.

Sie stellt parallel auch das Experiment einer kommunalen demokratischen Selbstverwaltung der kurdischen Bevölkerung vor und damit auch die Möglichkeit einer friedlichen Konfliktlösung. Die erschütternden aber zu gleich auch Hoffnung machenden Bilder stammen vom Fotografen Mark Mühlhaus vom Photografen-Kollektiv attenzione. Er selbst wird bei der Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch eine Darstellung seiner bilddokumentarischen Arbeit in Nordsyrien geben und bei einem Rundgang durch die Motiv-Präsentation weitere Impressionen vermitteln.

Die Veranstalter freuen sich auf eine kritischen Gedankenaustausch mit den Ausstellungsbesuchern. Die Ausstellung ist in der VHS Schwerin bis zum 03. Februar 2017 zu den normalen Öffnungszeiten kostenfrei zu besuchen.

Die Ausstellung ist ein Projekt von „attenzione photographers“, „Civaka Azad. Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e.V.“, „medico international“ und der „Rosa Luxemburg Stiftung. Koordinierungskreis Syrien/Nordirak/Rojava“


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]