Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erinnerung an die Wende in Schwerin

Offenes religiöses Forum in der jüdischen Synagoge.
Im Rahmen der Interkulturellen Woche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Misch mit“ steht, findet wieder ein offenes religiöses Forum am Dienstag, dem 29. September, um 19 Uhr in der neuen jüdischen Synagoge am Schlachtermarkt statt. Im zwanzigsten Jahr des „Mauerfalls“ wird die Rolle der Kirchen und Religionsgemeinschaften bei der gesellschaftlichen Wende 1989 eine herausragende Rolle spielen. Es wird insbesondere um Wertsetzung aus religiöser Verantwortung gehen, wie durch gesellschaftliches Engagement strukturellem Unrecht begegnet werden kann. Gestaltet wird dieses Forum von den Teilnehmern des Interreligiösen Dialogs in der Landeshauptstadt Schwerin:  Dr. William Wolff für die Jüdische Gemeinde, Hasan Hoffmann für das Islamische Zentrum, Mikail Troppenz für den Islamischen Bund, Markus Kiss für die Evangelischen Gemeinden und Rudolf Hubert für die Katholische Propsteigemeinde. Außerdem wird der Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Schwerin, Dimitri Avramenko, an der Veranstaltung teilnehmen, die von  Martin Innemann moderiert wird. Besonders erfreut sind die Teilnehmer des offenen Forums, dass mit dem ehemaligen Schweriner Domprediger Friedrich-Karl Sagert ein Zeitzeuge gewonnen werden konnte, der authentisch die Ereignisse miterlebt hat und darüber berichten wird.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]