Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Gemeinsame Aktion von DAAB und KKH-Allianz

Allergierisiko schon während der Schwangerschaft testen.

Allergien beginnen oft schon in den ersten Lebensmonaten eines Babys. Um solchen allergischen Reaktionen frühzeitig vorzubeugen, haben der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) und die KKH-Allianz ein neuartiges Projekt gestartet: „Werdende Eltern können anhand eines Fragebogens das Risiko ihres Babys einschätzen lassen, an Allergien zu erkranken“, erklärt Sven Gäsert vom KKH-Allianz Servicezentrums in Schwerin. Faktoren wie die Betroffenheit der Eltern und das Lebensumfeld spielen bei der Beurteilung eine Rolle. Mit den Auswertungsergebnissen erhalten die Eltern Empfehlungen, wie eine Allergie, Asthma oder Neurodermitis weitgehend vermieden werden kann. „In den ersten Lebensmonaten kann beispielsweise die Ernährung einen wichtigen Beitrag leisten, das Allergierisiko zu reduzieren“, so Herr Gäsert.

Der Fragebogen ist im Servicezentrum der KKH-Allianz, Goethestr. 90/92, Schwerin oder über das Internet www.kkh-allianz.de/allergietest erhältlich. „Wir unterstützen das Projekt mit 32 000 Euro, weil wir festgestellt haben, dass immer mehr Kinder und Jugendliche von Allergien betroffen sind“, erklärt Sven Gäsert das Engagement der KKH-Allianz. Eine Auswertung der Versichertendaten hatte ergeben, dass fast jeder dritte Säugling heute unter Neurodermitis leidet. Zudem ist seit 2004 die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die die Diagnose Asthma erhielten, um 30 Prozent gestiegen. „Mit der Fragebogen-Aktion wollen wir Eltern schon während der Schwangerschaft Mut machen. Denn durch die richtigen vorbeugenden Maßnahmen kann die Entwicklung von Allergien bei einem Kind reduziert oder sogar verhindert werden“, sagt der Gesundheitsexperte.

Weitere Informationen zum Thema Allergien erhalten Interessierte auch auf der Internetseite des DAAB: www.daab.de. Auch im kostenlosen Elternratgeber „Mein Baby Guide“ gibt es zahlreiche Tipps rund um das Thema Baby, Schwangerschaft und Geburt. Die Informationsbroschüre ist ebenfalls im Servicezentrum der KKH-Allianz erhältlich oder kann im Internet www.kkh-allianz.de/meinbabyguide bestellt werden.

Sven Gäsert


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]