Gorodki-Turnier um den „NTS-Pokal 2012“

Team aus Stade siegreich

Bei herrlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand am 26. Mai 2012 das erste diesjährige Gorodki-Turnier in der Landeshauptstadt Schwerin statt. Der Einladung des Sportvereins NTS (NichtTraditionelle Sportarten) waren Mannschaften aus Stade, Norderstedt, Neubrandenburg und Schwerin gefolgt.

Um 11 Uhr eröffnete Igor Peters nach der Begrüßung und Einweisung der Mannschaften die Wettkämpfe um den „ NTS-Pokal 2012“. Gorodki  ist ein altes osteuropäisches Wurfspiel. Ziel ist es, verschiedene Figuren, die aus jeweils fünf  Holzklötzchen zusammengesetzt werden, mit einem Wurfstab aus einer gekennzeichneten Spielfläche herauszuschlagen. Nach einer spannenden Vorrunde und einer kurzen kulinarischen Mittagspause griffen gegen 14 Uhr auch die Frauen in das Wettkampfgeschehen ein.

Durch eine kurzweilige, dezente musikalische Untermalung sowie eine sportliche Moderation durch Frank Sembritzki wurde den Mannschaften die mitunter auch körperlichen Anstrengungen in den Wettkampfabläufen erleichtert. Nach einem höchst spannenden Finale konnte das Team aus Stade den Pokal in Empfang nehmen. In den Einzellwettbewerben belegte bei den Frauen Katarina Sterkel aus Schwerin  sowie bei der Herren in den einzelnen Ligen Johann Reisbich aus Stade und Waldemar Reschke aus Neubrandenburg die ersten Plätze.

Alle Teilnehmer und die zahlreichen Gäste bedankten sich beim gastgebenden Verein NTS für die optimalen Bedingungen im Gorodki-Park an der Hegelstraße, wo interessierte Schweriner jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 15 Uhr unter fachlicher Anleitung dieses Spiel erlernen und ausüben können.

Dieser Wettbewerb in Vorbereitung des Internationalen Gorodki-Turniers im September 2012 im Schweriner Gorodki-Park wurde unterstützt durch das Programm „Integration durch Sport“ beim Landessportbund M-V e.V.

NTS Schwerin e.V.


Produkttipps

Nach oben scrollen