Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Heiraten in Schwerin

Trauungen in der Historischen Bibliothek des Schweriner Schlosses

Seit diesem Jahr sind erstmals Trauungen in der Historischen Bibliothek des  Schweriner Schlosses möglich. Vier Brautpaare gaben sich in dem schönen Ambiente bereits das Ja-Wort. Ab Oktober 2010 bis Mai 2011 können Heiratswillige hier wieder ihre Traumhochzeit erleben. Auch für Kurzentschlossenen gibt es in diesem Jahr noch einige freie Termine, die im Standesamt schriftlich reserviert werden können. In den Wintermonaten finden die Eheschließungen an festgesetzten Tagen statt.

Die Bibliothek liegt in der Festetage des Schweriner Märchenschlosses, welche über 40 Plätze verfügt. Wer  sich zwischen den Schränken aus poliertem Eichenholz das Ja-Wort gibt, hat prominente Trauzeugen: Auf den Schränken stehen lebensgroße Büsten aus Marmor und Gips u. a. Friedrich Schiller und Johann Wolfgang von Goethe.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]