Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Hoog salln se läben!

Letzter Kinoabend zum 90. Geburtstag der Fritz-Reuter-Bühne am 1. April im Konzertfoyer

„De Pechvagel“ mit Bruno, Egon und Doris (Rudolf Korf, Hans-Jürgen Plust und Sigrid Schütz)

Die Inszenierung „De Pechvagel“ der Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters nach dem Lustspiel „Ein Hahn im Korb“ von Alexander Kent wurde 1988 für das Fernsehen der DDR aufgezeichnet. Am 1. April 2017 wird diese Aufzeichnung beim letzten der drei Kinoabenden anlässlich des 90. Geburtstages der niederdeutschen Bühne um 19.30 Uhr im Konzertfoyer des Staatstheaters noch einmal über die Leinwand flimmern.

Endlich ein eigenes Auto unter dem Achtersten! „De Pechvagel“ entführt in eine Zeit, als das noch die Erfüllung eines oftmals sehr lang gehegten Traumes bedeutete. Bruno und Egon (Rudolf Korf und Hans-Jürgen Plust) haben sich einen cleveren Plan überlegt: Sie kaufen den gebrauchten Saporoshez einer Bekannten und nutzen ihn gemeinsam. Dumm nur, dass keiner von beiden einen Führerschein hat, denn die Fahrlehrerin Gisela (Anke Korf-Neumann) hat ihren Mann Bruno eiskalt durch die Prüfung rasseln lassen und Egons Fahrprüfung steht erst noch an. Trotzdem macht er schon mal eine kleine Spritztour. Dabei gerät ihm der Hahn Pipin, de Flietige vor die Räder, das innig geliebte Tier der aufdringlichen Witwe Elvira Fielitz (Marga Heiden). Natürlich davon darf das keinesfalls herauskommen, schließlich sollte auch der Autokauf geheim bleiben! Gar nicht so einfach mit diversen nervösen Fahrschülern und einer aufgebrachten Hahnenbesitzerin im Haus.

Die Regie bei der Inszenierung „De Pechvagel“ führte Knut Degner. In weiteren Rollen zu sehen sind Jutta Breu, Eberhard Bremer, Sigrid Schütz, Andreas Auer und Anke Moll.

Kartentelefon: 0385 5300 – 123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; www.mecklenburgisches-staatstheater.de


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]