Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Junge Syrer und Ukrainer stellen ihr fotografisches Talent zur Schau

Ausstellung „Erkundungen II“ vom 9. Januar bis 28. Februar im Stadthaus

Auf Entdeckungstour durch Schwerin. Angelika Lindenbeck mit Flüchtlingskindern im Sommer 2015. Foto: © Rebecca Koch

Auf Entdeckungstour durch Schwerin. Angelika Lindenbeck mit Flüchtlingskindern im Sommer 2015. Foto: © Rebecca Koch

Als bisher einzige im Land haben der MV-Foto e.V. und die Volkshochschule Schwerin ausländischen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, ihr Talent beim Fotografieren zu entdecken. In den Sommerferien hatten neun Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren aus Syrien und der Ukraine eine Woche lang mit der Kamera die Landeshauptstadt erkundet. Interesse und Begeisterung waren groß, denn die meisten der jungen Einwanderer blickten noch nie durch ein Objektiv. Deshalb sollten sie vor allem einen Blick fürs Motiv entwickeln, jene Fähigkeit also, die einen Fotografen ausmacht.

Es entstanden unzählige Porträts, Reportage- und Sach-Fotos, Aufnahmen aus der Pflanzen- und Tierwelt sowie Natur- und Street-Fotografien. Die ausdrucksstärksten Bilder werden mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Mecklenburg-Schwerin in einer Ausstellung unter dem Titel ERKUNDUNGEN II im Stadthaus Schwerin gezeigt. Sie wird am 9. Januar um 10 Uhr vom OB Dr. Rico Badenschier eröffnet.

Übergreifendes Ziel des seit zwei Jahren geführten Projekts ist es, die talentiertesten jungen Menschen zu befähigen, ausstellungsreife Fotografien zu machen – eine wichtige Grundlage für ein Studium bzw. eine Ausbildung im IT- und Medienbereich. Zudem lernen die Teilnehmer schneller Deutsch, finden ein interessantes Hobby und werden kreativ tätig.
Die Teilnehmer am Lehrgang für die Ausstellung Erkundungen II waren: Miroslawa Ponomarenko, Abd-Alrahman Lazgani, Mohamad Noor Lazgani, Hanah Lazgani, Mostafa Lazgani, Mohammad Al Nawasreh, Ahmad Al Nawasreh, Ozama Alhamadi, Taraj Alhamadi, Fawaz Alhamadi.

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]