Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Jusos Schwerin bestätigen Vorstand

Beschluss: keinerlei Zusammenarbeit mit der AfD

Der neue Kreisvorstand der Jusos (v.l.n.r.): Roman Möller, Albrecht Höhn, Kim Seyer, Tim Piechowski (nicht im Bild: Nane-Justine Krüger). Foto: Jusos SchwerinAuf der diesjährigen Kreisvollversammlung der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos) am 19. Dezember wurde Roman Möller (31) als Kreisvorsitzender im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Nane-Justine Krüger (20), Kim Seyer (17), Albrecht Höhn (32) und Tim Piechowski (28), die dem Kreisvorstand auch im nächsten Jahr als stellvertretende Vorsitzende angehören.

Zur zukünftigen Arbeit der Jusos Schwerin erklärt Roman Möller: „Wir wollen das nächste Jahr nutzen, um uns intensiv zu verschiedenen politischen Themen weiterzubilden. Außerdem wollen wir auch weiterhin soziale Einrichtungen unterschiedlicher Art besuchen, um uns vor Ort ein Bild von den Angeboten zu machen. Weiter im Fokus steht bei uns darüber hinaus auch das Thema Rechtsextremismus. Den in den letzten Jahren durchgeführten Storch Heinar Cup, ein Fußball-Turnier gegen Diskriminierung und Intoleranz, werden wir auch im nächsten Jahr ausrichten.“

Außerdem votierten die Schweriner Jusos für einen Antrag, in dem der innerparteiliche Umgang mit der Alternative für Deutschland (AfD) beschlossen wurde. In diesem wird eine Zusammenarbeit jeglicher Art mit der AfD abgelehnt und ausgeschlossen. Gegenstand des Beschlusses ist aber auch, dass Sorgen und Ängste von Bürgerinnen und Bürgern, die sich von der AfD angesprochen fühlen, ernst genommen werden müssen. Banalisieren oder Totschweigen können demnach kein Rezept beim Umgang mit der AfD sein – vielmehr müssen deren Forderungen und Parolen entkräftet und wirkliche Lösungen aufgezeigt werden.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]