Linke solidarisch mit den Beschäftigten bei Helios Service Nord

Foerster: „Konzernleitung sollte ihre Verweigerungshaltung aufgeben“

Die Stadtfraktion der Linken wird am kommenden Montag eine Solidaritätserklärung mit den Beschäftigten der Helios Service Nord in die Stadtvertretung einbringen. „Wir wollen damit deutlich machen, dass wir die Forderung nach fairen Löhnen für gute Arbeit nachhaltig unterstützen. Die Konzernleitung sollte ihre Verweigerungshaltung aufgeben und an den Verhandlungstisch treten, statt eine Aufspaltung und Überführung der Servicebereiche in neue Gesellschaften ins Auge zu fassen. Zu einem funktionierenden Klinikum gehören neben den „weißen Berufen“, auch die Beschäftigten die für das Essen, die Reinigung oder die Hol- und Bringdienste zuständig sind“, so Henning Foerster nach der Fraktionssitzung am Montagabend.

Die Linke hofft auf breite Zustimmung. „Mit Frau Ministerin Schwesig, Herrn Fraktionsvorsitzenden Holter, Landtagsvizepräsidentin Gajek, Herrn MdB Hacker, Herrn Fraktionsvorsitzenden Meslien und mir haben sich verantwortliche Politiker dieser Stadt im Rahmen der Warnstreiks klar für die Aufnahme von Tarifverhandlungen positioniert. Insofern gehe ich davon aus, dass unsere Solidaritätsadresse eine Mehrheit findet“, so Foerster abschließend.

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top