Mecklenburgisches Staatstheater im März: Konzertiert – Rockig – (Spitzen-)Klasse

Ballett-Premiere, Konzerte, Ausstellungen und viele Gastspiele im Programm

TheaterZu Beginn dieses Monats feierte das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin ein großartiges  Theaterfest mit über 1000 Besuchern, bei dem als besonderer Gast Jochen Kowalski, einer der außergewöhnlichsten und erfolgreichsten Altisten der Gegenwart, zu erleben war.
Einen weiteren Auftritt im Staatstheater wird Kowalski, der sonst u.a. an der New Yorker MET oder in Covent Garden die großen Altpartien des Barock singt, am 2.5.09 haben. Stars go Swing, so der Titel des Konzertes, bei dem er zusammen mit dem Berliner Capital Dance Orchestra Swing-Klassiker der 1930er und 1940er Jahre im Großen Haus präsentieren wird.

Ballett-Premiere „Frühlingsopfer“ – Dritte Choreographie von Lars Scheibner am Staatstheater

BallettMit Frühlingsopfer steht am 13.3. die nächste Ballettpremiere auf dem Spielplan im Großen Haus. Der junge Choreograph Lars Scheibner, der bereits mit dem erfolgreichen Kammer-tanzabend Trias • Bolero sowie dem begeistert gefeierten Jugendtanzprojekt CARMINA BURANA! sein Können bewies, stellt sich mit seiner dritten Choreographie für das Mecklenburgische Staatstheater einer neuen Herausforderung.

Puppentheater: Kaspers Oma wieder gesund …

PuppenAm 8.3. wird im Puppentheater im E-Werk die Premiere von Kaspers Oma hat Geburtstag nachgeholt, die im Januar aufgrund von Krankheit nicht stattfinden konnte.

„Frühlingshafte und frühsommerliche Konzerte“ im Schleswig-Holstein-Haus, Konzert-Foyer und im Großen Haus

KonzertIm Schleswig-Holstein-Haus wird am 1.3. das 3. Kammerkonzert in der Reihe Stunde der Musik unter dem Titel Concertate Contrabasso mit Werken von Beethoven, Ellis und Poradowski zu hören sein.

JKAm 8.3. folgt unter der Leitung der Ersten Kapellmeisterin Judith Kubitz das 2. Konzert in der Reihe Mozart um Vier im Konzertfoyer. Auf dem Programm steht neben Mozarts Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 die Sinfonie Nr. 5 f-Moll von Emilie Mayer, die zu den erfolgreichsten Komponisten des 19. Jahrhunderts gehörte.

Das 6. Sinfoniekonzert Nachtmusiken am 16., 17. und 18.3. wird ebenfalls von Judith Kubitz dirigiert und eröffnet mit einer der berühmtesten Ouvertüren der Musikgeschichte, Shakespeares Sommernachtstraum von Felix Mendelssohn Bartholdy. Außerdem spielt die Staatskapelle das Violinkonzert Nr. 3 von Nicolas Bacri – gemeinsam mit der Solistin Mirjam Tschopp – und César Francks Sinfonie in d-Moll.

Mit Mozart und seine Freunde wird am 22. und 24.3. im Konzertfoyer ein Programm für Kinder ab dem Vorschulalter geboten. Erzähler beim 3. Kinderkonzert ist Markus Wünsch, der gemeinsam mit Musikern der Staatskapelle, Solisten und Tänzern Mozarts Musik lebendig lassen wird.

Sonder-Events: Zwischen TheaterThekenNacht, Ausstellungen, Orgelsamstag, Stifter-Gals und Buddy Holly

TTNJKSeit Langem ausverkauft ist die 5. TheaterThekenNacht, die das Staatstheater zusammen mit Schweriner Gastronomen am 6.3. veranstaltet  so wie auch alle bisherige Veranstaltungen dieser Reihe. Ebenfalls vergriffen sind die Karten für das Gastspiel Buddy in Concert  Die RocknRoll-Show, das am 8.3. im Großen Haus gezeigt wird.

TTNVom 8. bis 22.3. beteiligt sich das Mecklenburgische Staatstheater mit einer Ausstellung im Parkettfoyer an dem Projekt  1.000 Frauen für den Frieden, bei dem an 70 Orten in Schwerin  Portraits von Frauen gezeigt werden, die 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert waren.

Beim Orgelsamstag am 14.3. dreht sich wieder alles um die kleine Walcker-Orgel im Konzertfoyer. Eröffnet wird am Nachmittag mit einem Konzert eines ungewöhnlichen Duos: Der Schweriner Dudelsackspieler Ralf Gehler und Marina Zagorski, Organistin und Kantorin an der Schweriner Paulskirche, bringen die Königin der Instrumente und die Schäferpfeife zusammen. Am Abend gibt es eine Auswahl an frühen Slapstick-Filmen mit Stan Laurel und Oliver Hardy (bekannt als Dick und Doof) zu sehen, die der Organist Stefan Moser live begleitet. Mit dem Ausklang zur Nacht runden Cornelia Schünemann (Gesang, Saxophon) und Andreas Gärtner (Orgel) aus Hamburg den Orgelsamstag ab. Jazz-Standards wie Moonriver oder As Time Goes By, Tangos von Astor Piazzolla, Schostakowitschs Walzer aus der zweiten Suite für Jazz-Orchester und ein Werk, das eigens für diesen Abend im Konzertfoyer komponiert wurde, stehen auf dem Programm.

Am 15.3. gastiert die Schweriner Ballettschule TANZ-ZEIT im Großen Haus. Tanz-Bilder einer Ausstellung lautet der Titel der neuen Choreographie, die Jana Lück-Pusch mit ihren jungen Tanzschülerinnen aufführt. Ebenfalls Unterhaltung für die ganze Familie bietet Reinhard Lakomy am 29.3. mit seinem aktuellen Programm „Geschichtenlieder im Traumzauberwald“ im Großen Haus.

In der Galerie im Theater wird am 28.3. eine neue Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel Der deutsche Wald werden Fotografien der Berliner Künstlerin Sabine Wenzel im Parkettfoyer zu sehen sein.

KonzerteZum ersten Mal seit ihrem Bestehen lädt die Bürgerstiftung des Staatstheaters zu einer Stiftergala ein. Unter dem Titel Tangomania bringt Generalmusikdirektor Matthias Foremny am 29.3. einen der besten Bandoneon-Spieler der Welt, Raúl Jaurena, und die Mecklenburgische Staatskapelle zusammen ins Große Haus. Außerdem eingeladen ist das Tango-Tanzpaar Enrique y Judita, das bei mehreren Weltmeisterschaften ausgezeichnet wurde und regelmäßig in den wichtigen Tangosalons in Buenos Aires zu Gast ist. Die Einnahmen aus der Gala kommen vollständig der Bürgerstiftung der Theaterfreunde Schwerin zugute.

F.Kapuhs

F.: M.Michels  (5), Staatstheater (3)

.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top