Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neue Konzessionsverträge für Strom und Gas abgeschlossen

Netzgesellschaft Schwerin (NGS) behält Wegenutzungsrecht für weitere 20 Jahre

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow schließt heute neue Konzessionsverträge für die Strom- und Gasversorgungsnetze in der Landeshauptstadt ab.
Für die bundesweit ausgeschriebenen Konzessionen hatten sich zunächst drei Unternehmen beworben. Die Konzessionsverträge werden heute nach Abschluss des Verfahrens und der Zustimmung der Stadtvertreter mit der Netzgesellschaft Schwerin mbH (NGS) abgeschlossen. Die NGS ist ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Schwerin GmbH mit einer Minderbeteiligung von 40 Prozent der E.ON edis AG, Fürstenwalde. Zentrale Aufgabe der NGS ist der sichere, effiziente und diskriminierungsfreie Betrieb des Strom- und Gasnetzes.

Die ursprünglich 1992 mit der Landeshauptstadt abgeschlossenen Konzessionsverträge für Strom und Gas laufen am 24. September 2012 aus. Mit der heutigen Vertragsunterzeichnung vergibt die Stadt die Konzession für weitere 20 Jahre an die NGS. Im Gegenzug  gewährleistet die NGS die Versorgungssicherheit der Landeshauptstadt Schwerin mit Gas und Strom und entrichtet für die Nutzung der öffentlichen Verkehrswege die höchst zulässige Konzessionsabgabe. Zuletzt erzielte Schwerin daraus jährliche Einnahmen in Höhe von  rund drei Millionen Euro im Jahr. „Seit dem letzten Vertragsabschluss im Jahre 1992 ist viel passiert. Das Energiewirtschaftsrecht hat sich grundlegend gewandelt. Diesem Wandel tragen die neuen Verträge Rechnung. Sie schaffen beiderseitige  Planungssicherheit für die Landeshauptstadt und für die zum Stadtwerke-Konzern gehörende Netzgesellschaft. Gleichzeitig sichern die neuen Verträge die Versorgungssicherheit der Bürger und Bürgerinnen in Schwerin und eine höchstmögliche Konzessionsabgabe für Strom und Gas“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow bei Vertragsunterzeichnung.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]