Öffentliche Lesung zum Tag der Bücherverbrennung

Engagierte Schwerineram lesen am 10. Mai in der Mecklenburgstraße

Das Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin veranstaltet auch in diesem Jahr eine Lesung zum Gedenken an die verbrannten und verbotenen Bücher zu NS-Zeiten. Diese findet am 10.05.2014 von 11:00 bis 13:00 Uhr in der Mecklenburgstraße vor dem Zaun des alten Postgebäudes (zwischen M8 – Club & Lounge und altem Postgebäude) statt. Zu diesem Anlass haben sich engagierte Schwerinerinnen und Schweriner bereiterklärt, in einer losen Reihenfolge aus damals verbotenen oder verbrannten Büchern zu lesen. Autorinnen oder Autoren wählen sie selber aus.

Das Aktionsbündnis lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein.


Produkttipps

Nach oben scrollen