Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Richterin und Mutter geschlagen – Polizei fahndet nach dem Täter

Die Polizei in Schwerin fahndet nach dem 28-Jährigen Martin W., der in einer Wohnung eine Richterin, sowie seine Eltern geschlagen hat.

Die 50-jährige Richterin vom Amtsgericht Schwerin hatte am späten Nachmittag einen Ortstermin in einer Wohnung in der Robert-Blum-Straße.
Auch die Eltern des 28-jährigen waren bei diesem Gespräch anwesend. Ohne erkennbaren Grund rastete der Mann plötzlich aus und schlug der Richterin mehrmals gegen den Kopf. Die Eltern des Mannes griffen ein, wobei auch sie von ihrem Sohn angegriffen und leicht verletzt wurden.
Anschließend flüchtete der Mann aus der Wohnung über ein Nachbargrundstück. Bei der Flucht schlug er einen Nachbarn, der ihn ebenfalls am Weglaufen hindern wollte. Es wurde gesehen, dass der Täter ein Messer bei sich hatte. Er flüchtete aus dem Haus in der Robert-Blum-Straße in Richtung Helios Kliniken.
Die Opfer des Schlägers mussten sich mit leichten Verletzungen in ärztliche Behandlung geben.

Die Polizei fahndet seitdem nach dem Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Bei dem flüchtigen Mann handelt es sich um den 28 Jahre alten Martin W., der als psychisch labil gilt.

Personenbeschreibung / Bekleidung:
– 180cm groß
– 90kg schwer
– kurze dunkelblonde Haare
– gelber Pullover
– graue Jacke
– blaue Hose
– führt einen Rucksack mit sich

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der flüchtige Martin W. weiterhin aggressiv und gewalttätig reagiert. Vorsicht, der Flüchtige trägt ein Messer bei sich!
Aus diesem Grund bittet die Polizei darum, den Flüchtigen nicht selbst anzusprechen, sondern Hinweise sofort über den Polizeinotruf 110 zu melden.

Steffi Nietz
Niels Borgmann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]