Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwesig lobt Engagement von UNICEF für Kinder und eröffnet Spendenlauf

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat am Samstag bei der Eröffnung des 21. Schweriner UNICEF-Laufs das Engagement von UNICEF für Kinderrechte und gegen Kinderarmut gelobt: „Immer dort, wo es Kindern nicht gut geht, wo sie Armut, Hunger, Krieg, Gewalt und Ausbeutung ausgesetzt sind, überall dort ist UNICEF aktiv und hilft mit medizinischer Versorgung und Kleidung, Wasser und Nahrung und mit dem Bau von Schulen oder Kinderheimen. Ich finde, das ist ein ganz wichtiges Engagement. Deshalb habe ich auch in diesem Jahr gern die Schirmherrschaft übernommen.“

Die Regierungschefin forderte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, so viele Runden wie möglich zu laufen, um damit reichlich Spenden einwerben zu können: „Für jede Runde, die wir heute laufen, wird ein bestimmter Betrag von unseren Sponsoren an UNICEF gespendet.“ In diesem Jahr werden mit dem Geld Kinderschutzzentren in Guatemala unterstützt. Schwesig: „In Guatemala gibt es viel Armut. Viele Kinder müssen früh arbeiten und können nicht in die Schule gehen. Dazu kommt eine hohe Kriminalität. Und auch Naturkatastrophen sorgen immer wieder dafür, dass viele Kinder ihr Zuhause verlieren.“

Die Ministerpräsidentin lief selbst drei Runden um den Pfaffenteich und wirbt damit eine Spende der Firma ZIM-FLUGSITZ für UNICEF ein. Außerdem sponsert sie selbst drei Schüler.

 

Quelle: Staatskanzlei

Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]