SWG bereichert Großen Dreesch mit neuem Spielplatz

Überraschung für Kletteraffen

Damit die neuen Spielgeräte wie eine Eins stehen, werden sie von Detlef Hanhus (li.) und Hannes Möller von der Firma Jolitz und Söhne mit einem Fundament gesichert.Just zum richtigen Zeitpunkt, kurz bevor die Kleinen im Frühling wieder die Spielplätze erobern, hat die Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft (SWG) ein neues Reich für die jüngsten Dreeschbewohner geschaffen. Am Montag wurde am Montessori-Kinderhaus in der Robert-Havemann-Straße 16, auf einem 370 Quadratmeter großen Areal eine Kletterkombination errichtet, die aus einem Vier-Eck-Turm, einer Rutsche und einer kleinen Hängebrücke besteht. Hinzu gesellte sich außerdem eine Schaukel mit einem Schaukelsitz und einem Kleinkindersitz sowie zwei Federwippen. Das Spielgelände ist von der Kindergartenfreifläche mit einem Metallzaun und einer Tor-Türanlage abgegrenzt, um so umliegenden Bewohnern zu bestimmten Zeiten den Zugang zu ermöglichen. „Ziel ist es, eine attraktive Spielstätte für die Kleinsten aus dem angrenzenden Wohnbereich zu schaffen, egal, ob ihre Eltern Mieter bei der SWG sind oder nicht“, sagt Gabriele Szymanski, SWG-Abteilungsleiterin für dieses Quartier. „Die Maßnahme haben wir vereinbart mit dem Diakoniewerk Neues Ufer, dem das Montessori-Kinderhaus gehört.“ Die Lütten aus der Kita werden den Spielplatz denn auch tagsüber nutzen. Ab 16 Uhr steht er aber der Allgemeinheit zur Verfügung. Das trifft auch für die Wochenenden und Feiertage zu.
Die Finanzierung der gesamten Maßnahme, ausgenommen der beiden Federtiere, sowie die Pflege des neuen Bürgerspielplatzes obliegt der SWG. Um die Wartung und Instandhaltung kümmert sich das Diakoniewerk.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top