Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vertrauen von Kindern und Eltern enttäuscht

Evangelische Petrusgemeinde fordert Weiterführung der integrativen Arbeit

Mueßer Holz. Zur  Frage der Zukunft der Kindertagesstättte „Knirpenstadt“ nimmt die Evangelisch-Lutherische Petrusgemeinde wie folgt Stellung: „Wir als Kirchgemeinde sehen nach wie vor, dass eine integrative Betreuung der Kinder aus der Kita Knirpsenstadt nach einer Schließung nicht gewährleistet ist. Die Arbeit mit diesen Kindern und ihren Familien geht nur über den Aufbau von Vertrauen in einer persönlichen Beziehung und einem kompetenten Gegenüber, zu dem alle Beteiligten ein Vertrauensverhältnis aufgebaut haben. Dieses Vertrauen hat Monate und Jahre gebraucht um zu wachsen und wird nun durch die drohende Schließung der Kita massiv enttäuscht.

Eine Fortführung dieser Arbeit, die von allen Seiten gewünscht wird, gestaltet sich mit einem anderen Träger für die von der Stadt geplante Kita aus unseren Erfahrungen schwierig, da keine personelle Kontinuität gewährleistet ist. Wenn es dennoch zu einer Schließung der Kita kommen sollte, dann sollten dem Betreiber der neuen Kita in der Eulerstraße Auflagen gemacht werden, die Integrationsarbeit aus der Kantstraße fortzuführen und für eine Übergangszeit bis zur baulichen Neugestaltung des weiteren Umfeldes der Kita Kantstraße auch eine Fahrdienst eingerichtet werden. Dies sollte durch entsprechende Festschreibungen sichergestellt werden.

Wir als Kirchgemeinde sind selbstverständlich bereit im Rahmen unserer Möglichkeiten die Integration der Kinder und ihrer Familien im Stadtteil und den dazugehörigen Kitas zu begleiten. Wir verstehen uns als eine offene Gemeinde und sind gerne bereit hier auch gestalterische Verantwortung zu übernehmen.“

Gez. Markus Kiss
Pastor der Petrusgemeinde


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]