Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

1. Kulturwoche Schwerin wird eröffnet

Lesung aus dem Buch „45 Meter über Normalnull Schwerin. Eine erinnerte Stadt“ am 7. Juli am Südufer des Pfaffenteichs

Buchcover: ''45 Meter über Normalnull''Zwei Jahre hat die Bundeskulturstiftung ein Kooperationsprojekt des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin in Zusammenarbeit mit Künstlern der freien Szene unter der Überschrift Spielstätte Stadt gefördert, bei dem verschiedene Formen von innovativem Stadt-Theater erprobt wurden. Der Abschluss dieses Projektes eröffnet zugleich die 1. Schweriner Kulturwoche am Montag, den 7. Juli um 16 Uhr am Südufer des Pfaffenteichs mit einer Lesung aus dem Buch „45 Meter über Normalnull Schwerin. Eine erinnerte Stadt“. Über vierzig Geschichten, die während des zweijährigen Projektes gesammelt und aufgeschrieben wurden, sind zwischen zwei Buchdeckeln festgehalten. Ein Eindruck in das Buch lässt sich am 7. Juli ab 16 Uhr bei einer Open-Air-Lesung am Pfaffenteich gewinnen. Es lesen Künstler des Mecklenburgischen Staatstheaters und Schweriner Bürger, deren – sonst anonym gehaltene – Geschichten in dem Buch aufgeschrieben sind. Passend zu den Geschichten ist ein Musiker aus der Schweriner Szene zu erleben, der mehrfach beim Projekt Spielstätte Stadt mitgewirkt hat: Andreas Steuk, bekannt durch die Band Mogli and the Junglebeats.

Vom 7. bis 13. Juli wird am Pfaffenteich wieder der Pavillon stehen, der für Spielstätte Stadt über die zwei Jahre an verschiedenen Orten in Schwerin aufgebaut war. Eine Woche lang können Interessierte an den Nachmittagen bis in den frühen Abend die Geschichten aus „45 Meter über Normalnull Schwerin. Eine erinnerte Stadt“ in Form von Hörbuchschnipseln anhören. Dafür stehen mehrere Player und Kopfhörer zur Verfügung. Die Geschichten wurden von Schauspielern des Staatstheaters und Gästen aus der freien Theaterszene eingelesen.

Das Buch ist exklusiv in der Schwerin-Information am Markt, im Theaterladen, in ausgewählten Buchläden sowie während der Kulturwoche am Südufer des Pfaffenteichs im Pavillon zu erwerben.

Die Kulturwoche ist ein Projekt der Stadtmarketinggesellschaft mbH und dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Weitere Informationen und Termine unter: www.kulturwoche-schwerin.de


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]