25 Enkeltrick-Versuche am Donnerstag – einer war erfolgreich

Schweriner Rentner um 25 000 Euro betrogen

Gleich mehrfach haben unbekannte Täter am Donnerstag versucht, ältere Menschen per sogenanntem Enkeltrickbetrug um ihr Geld zu bringen. So sind dem Polizeipräsidium Rostock insgesamt 25 Fälle bekannt geworden. Unter verschiedenen Vorgaben versuchten die Täter, an das Geld der Betroffenen zu gelangen. Obwohl die Polizei regelmäßig vor sieser Masche warnt, endete einer der Versuche am 15.09.2016 für die Täter erfolgreich.

Ein 81-jähriger Schweriner übergab an der Haustür insgesamt 25 000 Euro an eine fremde Person. Die Täter gaben sich als Rechtsanwälte aus. Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei allen anderen Fällen kam es zu keiner Geldübergabe. Die Polizei rät dringend, nicht auf Geldforderungen am Telefon einzugehen: „Seien Sie kritisch und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Geben Sie keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Und vor allem: Informieren und sensibilisieren Sie ältere Familienmitglieder über diese Art des Trickbetrugs. In allen Fällen sollte immer sofort die Polizei informiert werden.“

Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Barschalarm am Strökanal
Preis nicht verfügbar Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*
Preis nicht verfügbar Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top