Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Auch bei der Polizei in Schwerin wird jetzt digital gefunkt

Beitrag zur Qualitätsverbesserung der polizeilichen Arbeit

Schwerin (mf) – Nachdem der Minister für Inneres und Sport des Landes Mecklenburg-Vorpommern Lorenz Caffier vor einigen Tagen den landesweiten Probebetrieb für den Digitalfunk im Land gestartet hat, ist es nun in der Polizeiinspektion Schwerin soweit. Seit dem 07.12.11 läuft auch hier die Erprobungsphase. Mit 164 Handfunkgeräten können sich die Beamten künftig abhörsicher untereinander verständigen. Weiterhin sind alle Streifenwagen mit digitalen Funkgeräten ausgestattet.

„Ab sofort wird jeder Beamte, der sich im Dienst befindet, ein eigenes Funkgerät besitzen und ist damit jederzeit für seine Kollegen erreichbar. Es ist nun auch möglich, einen Einzelnen im Funknetz anzusprechen. Damit sind die Zeiten vorbei, in denen zum Beispiel Streifenbeamte auf einem Handy angerufen werden müssen.“ sagt der Leiter des Polizeihauptrevieres Polizeirat Arne Wurzler. Jeder Mitarbeiter, der zukünftig ein Funkgerät bedienen muss, war in den vergangenen Wochen verpflichtet, innerhalb eines Lehrganges sowohl theoretische Kenntnisse zu erlangen als auch die praktische Handhabung der Geräte zu üben. Anschließend wurden die neu erworbenen Kenntnisse in einem schriftlichen Test überprüft.

Nur wenige Wochen vor Einführung des Digitalfunkes in der Polizeiinspektion Schwerin wurden für die Einsatzbeamten des Polizeihauptrevieres noch einmal bessere Bedingungen geschaffen. Der Wachraum, indem sich unter anderem auch die Funktechnik befindet, wurde umgebaut und vergrößert. „Ich denke, dass wir mit der Umstellung auf Digitalfunk im Land und den baulichen Maßnahmen im Polizeihauptrevier Schwerin wieder ein Stück mehr zur Qualitätsverbesserung der polizeilichen Arbeit beigetragen haben“ so Wurzler.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]