Autofahrer ohne Fahrerlaubnis auf der A 14 erwischt

Bei Polizeikontrollen am Montagmorgen auf der A 14 Anschlussstelle Schwerin-Nord wurde ein 53-jähriger Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis angehalten.

Wie die Polizeibeamten feststellten wurde dem Verkehrsteilnehmer im vergangenen Jahr die Fahrerlaubnis entzogen und eine neue lag nicht vor. Bei dem Führerschein den der 53-Jährige den Polizisten aushändigte, handelte es sich um den eigentlich Entzogenen, der im Vorfeld nicht abgegeben sondern stattdessen als Verlust gemeldet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt, dem Mann die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige gefertigt.


Produkttipps

Nach oben scrollen