Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Botschafter des Papstes in Schwerin

Erzbischof Eterović bei Ministerpräsident und Landtagspräsidentin

Der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, besucht am Mittwoch (7. Oktober 2015) die Landeshauptstadt Schwerin. Um 10 Uhr wird er von Ministerpräsident Erwin Sellering zum Antrittsbesuch in der Staatskanzlei empfangen. Danach wird er Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider einen Besuch im Schweriner Schloss abstatten. Am Nachmittag steht ein Rundgang durch die Stadt auf dem Programm.

Eterović wurde 1951 in Jugoslawien (heute Kroatien) geboren. Er studiert in Split und Rom Theologie. 1999 erhielt er die Bischofsweihe und wurde Nuntius in der Ukraine. Neben seiner kroatischen Muttersprache spricht er Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Ukrainisch fließend, dazu etwas Polnisch und Russisch. Papst Franziskus entsandte ihn 2013 als Apostolischen Nuntius für Deutschland.

Hintergrund:
Der Apostolische Nuntius ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles bei der Regierung eines Staates. Er ist also Botschafter des Papstes. Der Nuntius nimmt die Interessen des Staates Vatikanstadt wahr und vertritt den Papst als Kirchenoberhaupt gegenüber den Ortskirchen des entsprechenden Landes.

In vielen Staaten, auch in Deutschland, ist der Nuntius Doyen des Diplomatischen Korps. Der Doyen spricht bei offiziellen Anlässen als Vertreter des gesamten diplomatischen Korps und vertritt insbesondere die Interessen der kleineren Staaten. Der Sitz eines Nuntius wird Apostolische Nuntiatur genannt. Die Apostolische Nuntiatur in Deutschland ist in Berlin.

 

Quelle: Erzbischöfliches Amt Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]