Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ein Schritt auf dem Weg des Christseins

Erstkommunion in der Schweriner Propsteigemeinde St. Anna
ErstkommunionIn weißen Kleidern und schicken Anzügen sind heute (Sonntag 11. April 2010) 26 Mädchen und Jungen in der katholischen Propsteikirche St. Anna in Schwerin zur Erstkommunion gegangen. „Die Erstkommuion ist ein Schritt auf eurem Weg des Christseins“, sagte Propst Horst Eberlein. Im Gottesdienst haben die Kinder zum ersten Mal die geweihte Hostie empfangen. „Dieses gemeinsame Mahl verbindet uns mit Jesus. Es zeigt: Auf ihn kann ich mich verlassen, an seiner Seite kann ich froh auf das Abenteuer Leben zugehen. Er liebt mich, egal ob es mir gut oder schlecht geht“, sagte Eberlein den Kindern.

In kleinen Gruppen bereiteten sich die Mädchen und Jungen auf den Tag der Erstkommunion vor. Sie beschäftigen sich mit der Frage, was Gott ihnen bedeutet, mit ihrer eigenen Taufe, dem Wirken Jesu und dem Aufbau der Heiligen Messe. Traditionell findet die Erstkommunionsfeier am ersten Sonntag nach Ostern, dem „Weißen Sonntag“ statt und ist in den meisten Familien ein großes Fest.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]