Erste Erkenntnisse zum Wohnungsbrand in Lankow

Polizei vermutet technische Ursache

Das Feuer in einer Schweriner Wohnung in der Nacht zum Donnerstag ist vermutlich auf eine technische Ursache zurückzuführen. Das haben die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Konkrete Einzelheiten hierzu müssen die weiteren Ermittlungen ergeben, teilte ein Polizeisprecher mit. Durch den Brand im Stadtteil Lankow wurden insgesamt 5 Hausbewohner verletzt, einer davon schwer. Der schwer verletzte 78-jährige Mieter der Brandwohnung befindet sich weiterhin im Krankenhaus. Er konnte zu den Geschehnissen in der Nacht noch nicht befragt werden. Unterdessen geht die Kriminalpolizei nach der Spurenauswertung davon aus, dass das Feuer im Schlafzimmer der Wohnung ausgebrochen war.


Produkttipps

Nach oben scrollen