Grausiger Fund in Lankow

Polizei fand Mumie im Wohnhaus

Lankow –  Am Dienstagabend, wurde die Polizei von einer 24-jährigen Schwerinerin gerufen, die seit Anfang August keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter gehabt habee. Die 52-jährige lebte bis zuletzt nur wenige hundert Meter von ihrer Tochter in einer eigenen Wohnung. Da die Mutter telefonisch und persönlich nicht erreichbar war und der Postkasten bereits überquoll, ließ die Polizei die Wohnung durch einen Schlüsselnotdienst öffnen.

Hier fanden die Beamten eine bereits in Ansätzen mumifizierte Leiche. Daneben saß der kleine Hund der Verstorbenen. Er hatte die letzten Tage scheinbar unversehrt in der Wohnung verbracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlag die 52-jährige den Folgen ihrer Alkoholsucht.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top