Holger Schneider wieder bei Post Schwerin

Der ehemalige Handballnationalspieler Holger Schneider kehrt nach einem guten halben Jahr Pause an seine alte Wirkungsstätte in Schwerin zurück. Der frühere Weltklasse-Linksaußen wird beim SV Post Schwerin ab sofort für alle Aktiven des Vereins zuständig sein.

„Ich habe großes Vertrauen zu jenen, die jetzt die Geschicke von Post in der Hand haben. Hier sind erfahrene und junge Leute am Werk, die mit Kompetenz, Ideen und ungeheurer Begeisterung für den Handball-Sport arbeiten“, sagte der 48-Jährige.

Holger Schneider stand schon  mehrmals in Diensten des Schweriner Traditionsvereins. Er spielte für Post bis zu seinem Wechsel zum SC Empor  Rostock . In seiner Funktion als Trainer  führte er den Verein 2004 in die 1. Bundesliga.

Zuletzt war der gebürtige Güstrower von 2008 an beim HC Empor Rostock als Geschäftsführer und längere Zeit in Personalunion auch als Trainer tätig. Im November vergangenen Jahres trennte sich der Rostocker Verein wegen Differenzen über die Ziele und die Ausrichtung des HC Empor von ihm.


Produkttipps

Nach oben scrollen