Oberbürgermeisterin Gramkow besuchte GreenLife GmbH

Firma glänzt mit einer Exportquote von 50 Prozent

GreenLife -Friedhelm Neumann (l.) stellte Oberbürgermeisterin Gramkow die umfangreiche Produktpalette des Unternehmens vor.Oberbürgermeisterin Frau Gramkow und Vertreter des Amtes für Wirtschaft und Liegenschaften haben sich bei einem Besuch der GreenLife GmbH in Schwerin-Sacktannen von der hohen fachlichen Kompetenz des Kunststoffunternehmens überzeugt, das sich mit zahlreichen patengeschützten Eigenentwicklungen flexibel am Markt behauptet und auf vielen Fachmessen präsent ist. Friedhelm Neumann,  Geschäftsführer des Unternehmens,  stellte die umfangreiche Produktpalette vor. Sie reicht von Tanks zur Regenwassernutzung, Dekor-Regenspeichern, Anlagen zur Grauwasseraufbereitung bis hin zu Anlagen und  Ausrüstungen für die Hausversorgung, den Garten und die Flächenbewässerung. „GreenLife-Produkte  stehen für die  Nutzung regenerativer Ressourcen und effizientes  Wassermanagement.  Das führt zu spürbaren Kostenentlastungen bei unseren Kunden im In- und Ausland und hat  positive Auswirkungen auf die Umwelt. Deshalb werden die von unserem Unternehmen entwickelten Produkte nicht nur von gewerblichen und landwirtschaftlichen Kunden, sondern auch von Privathaushalten sehr geschätzt“, so Friedhelm Neumann.  Das Unternehmen exportiert ca. 50 Prozent  seiner Produktion in eine Vielzahl von Ländern.  Es existieren vielfältige Synergien und eine gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Norddeutschen Kunststoffnetzwerkes „NORKUN“ in unserer Region. Zum ersten Mal seit Gründung des Unternehmens  im Jahre 2003 hat GreenLife 2010 zwei Ausbildungsplätze geschaffen, die auch besetzt werden konnten.

Michaela Christen

Foto: Angelika Lindenbeck

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top