Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Polizei ermittelt wegen Widerstandes und Körperverletzung

Straßenbahnverkehr nach Public-Viewing-Veranstaltung kurzeitig behindert

Bei der Aufnahme einer Anzeige wegen Körperverletzung am Donnerstagabend in Schwerin griff ein 18–jähriger plötzlich einen Polizeibeamten an. Der Polizist erlitt dabei eine Prellung am Knie.
Nach ersten Erkenntnissen schlichteten die Polizisten auf dem Marienplatz eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, als plötzlich einer der drei Tatverdächtigen dieser Körperverletzung  einem Beamten in den Rücken sprang. Der Polizist kam zu Fall und verletzte sich dabei. Gegen den 18 –jährigen Mann wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt.

Gegen 23:00 Uhr behinderten rund 70 Personen auf dem Marienplatz für etwa 15 Minuten den Straßenbahnverkehr. Nach einer Public-Viewing-Veranstaltung auf dem Markt (Portugal- Deutschland) drängten mehrere hundert Personen zum Marienplatz, um die Heimfahrt mit der Straßenbahn anzutreten. Aufgrund des hohen Aufkommens von Fahrgästen, kam es zu Wartezeiten an der Haltestelle. Vermutlich aus diesem Grunde betraten die etwa 70 Personen die Gleise und hinderten die Straßenbahn an der Weiterfahrt. Nach Gesprächen mit dem Schweriner Nahverkehr verließ die Gruppe nach einigen Minuten die Gleisanlage.

Allerdings wurden in diesem Zusammenhang ein Spiegel und ein Stoßfänger an der Straßenbahn beschädigt.
An den beiden Public-Viewing-Veranstaltungen, auf dem Markt und auf der Freilichtbühne nahmen nach Erkenntnissen der Polizei zusammen über 2000 begeisterte Schweriner teil. Die Polizei schätzt den Gesamtverlauf beider Veranstaltungen als insgesamt friedlich ein.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]